18.03.2020 19:51 |

„Richtiger Moment“

Großbritannien schließt Schulen Ende der Woche

Der Schulbetrieb in ganz Großbritannien soll wegen der Coronakrise am Freitag eingestellt werden. Das teilte der britische Premierminister Boris Johnson am Mittwoch in London mit. Zuvor hatten auch die Regionalregierungen in Schottland, Wales und Nordirland Schulschließungen angekündigt. Die britische Regierung hatte sich mit drastischen Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus bisher zurückgehalten und war dafür heftig kritisiert worden. Mittlerweile verschärfte sie ihren Kurs.

„Wir haben beschlossen, dass dies der richtige Moment ist, um das zu tun“, sagte Johnson bei einer Pressekonferenz im Regierungssitz Downing Street. Prüfungen im Mai und Juni würden nicht wie geplant stattfinden, so Johnson.

Schottlands Erste Ministerin Nicola Sturgeon betonte, dass man in ständigem Austausch mit wissenschaftlichen Beratern stehe. „Es gibt einen Zeitpunkt, an dem es nicht mehr möglich ist, die Schulen offenzuhalten“, so die schottische Regierungschefin. Es sei die bisher schwierigste von vielen schwierigen Entscheidungen.

Großbritannien gehen die Lehrer aus
Großbritannien hatte sich mit drastischen Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus bisher zurückgehalten. Doch inzwischen melden sich immer mehr Lehrer und anderes Schulpersonal krank oder gehen in häusliche Isolation.

Kein Schulbetrieb mehr vor den Sommerferien
„Die Schulen haben inzwischen zu viele Mitarbeiter verloren, um wie normal weiterzumachen“, sagte Sturgeon. Sie gehe nicht davon aus, dass der Schulbetrieb vor den Sommerferien wieder aufgenommen werden könne.

Jetzt auch Glastonbury-Festival abgesagt
Auch das legendäre Glastonbury-Musikfestival in Großbritannien ist wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden. Die Veranstalter sprachen von einer Verschiebung um ein Jahr.

Das Festival war für den 24. bis 28. Juni geplant. Heuer hätte das Festival sein 50-jähriges Jubiläum gefeiert. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.