13.03.2020 13:54 |

Geräte für Italien

30 Tonnen medizinische Hilfsgüter aus China

Ein mit 30 Tonnen Medizingütern beladenes Flugzeug aus China ist in der Nacht auf Freitag in Italien gelandet. Das teilte der Leiter des Roten Kreuzes in Italien, Francesco Rocca, mit. Geliefert wurden dringend benötigte Schutzmasken und Beatmungsgeräte. Ein Team aus chinesischen Ärzten wurde nach Italien entsandt.

Außenminister Luigi Di Maio bedankte sich in einem Video noch gegen Mitternacht auf Facebook für diese Form der „Solidarität“. Der chinesische Staatschef Xi Jinping hatte am Mittwoch in einem Schreiben an seinen italienischen Amtskollegen Sergio Mattarella die Nähe seines Volkes zu den von der Coronavirus-Epidemie betroffenen Italienern ausgedrückt. „Die chinesische Regierung und das Volk unterstützen Italiens Bemühungen und sichern ihre Unterstützung im Kampf gegen die Epidemie zu“, hieß es.

Die Zahl der Coronavirus-Toten in Italien steigt weiterhin rasant. Am Donnerstag wurde die Schwelle von 1000 Todesopfer überschritten. Die Zahl der Infektionen kletterte auf 12.839.

Lombardei plant Schließung von Parks
Die Lombardei, die am schwersten von dem Coronavirus betroffen ist, denkt jetzt an noch drastischere Maßnahmen zur Eingrenzung der Covid-19-Infektionen. Mit der Schließung der Parks und Grünanlagen wollen die Gesundheitsbehörden vermeiden, dass die unter Quarantäne stehenden Italiener die Zeit im Freien verbringen und sich dort in Gruppen aufhalten, ohne die Sicherheitsdistanz von einem Meter einzuhalten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.