21.07.2010 21:45

"Krone"-Interview

Schumacher: "Habe immer noch Spaß, ans Limit zu gehen"

"Das muss ein anderer Schumacher sein. Denn der Schumi, den ich kenne, hat mir immer geschworen: Er bleibt für ewig bei Ferrari!", sagte Präsident Luca Montezemolo, als die ersten Bilder des siebenfachen Rekord-Weltmeisters im "Silberpfeil" über die TV-Schirme flimmerten. Welcher Schumi aber präsentierte sich am Mittwoch, zwei Tage vor dem Hockenheim-Trainingsbeginn, bei der großen Mercedes-Talkshow? Die "Krone" war natürlich live dabei. Neben Schumi saß Nico Rosberg, der dem gebremsten Comeback-Superstar heuer schon oft die Show gestohlen hat.

"Krone": Schumi – der größte Gegner, stärkste Teamkollege, den Nico je hatte?
Nico Rosberg: Was mich angeht, kann ich das auf jeden Fall sagen.
Michael Schumacher: Bei mir ist es genauso.

Die "Krone"-Frage drängt sich auf: Jahrelang fuhr Schumacher eigentlich nur gegen seinen Ferrari-Stallkollegen Rubens Barrichello – aber seit seinem Comeback wimmelt es rund um ihn von Weltmeistern, aktuellen und kommenden.

"Krone": Wird jetzt anders gefahren als früher, Michael? Härter, schneller, besser?
Michael Schumacher: Nicht wirklich…

"Krone": Und was war positiv, was negativ in der halben Saison, seit du wieder da bist?
Schumacher: Positiv ist, dass ich wieder fahren, kämpfen kann. Das macht mir immer noch eine Menge Spaß, wenn ich extrem ans Limit gehen kann. Dann hatte ich heuer meist gute Starts – und oft gleich nach dem Start überholt.

"Krone": Und negativ?
Schumacher: Meine Comebackprobleme. Dass mir das Testen abgeht. Aber ich freu mich auf alles, was noch kommt.

"Krone": Zu Weihnachten, beim Sensationsvertrag, hatten Sie noch gejubelt: "Ich fühle mich wieder wie ein kleiner Bub, der jung und motiviert ist und fröhlich durch die Gegend hüpft" – heute immer noch?
Schumacher: Sicher ist der Bub ein bissl erwachsener geworden, momentan nicht ganz so glücklich – aber für den Job immer noch extrem motiviert.

Den WM-Titel 2010 muss Schumacher wohl abschreiben. "Ich aber nicht!", beharrt Rosberg. Mercedes-Sportchef Norbert Haug hat Schumi "einen der schnellsten jungen Formel-1-Piloten zur Seite gestellt – vielleicht den schnellsten überhaupt".

"Krone": Aber reden wir von Sebastian Vettel.
Schumacher: Ich muss sagen, wir haben uns über die Jahre immer sehr gut verstanden. Und Vettel hat die besten Aussichten, heuer die WM zu gewinnen.
Rosberg: Ich hab aber noch nicht aufgegeben…

"Krone": Und was würde Schumacher Vettel raten, wie er ab Hockenheim mit Mark Webber zurechtkommt?
Schumacher: Der braucht meine Ratschläge nicht…

Während Schumi mit Rosberg und Haug in der Telefonkonferenz hing, schneite Ross Brawn herein: "Ich bin enttäuscht von unseren Resultaten, aber nicht von unserer Arbeit." Das "Superhirn" kam direkt von einem FOA-Meeting, das aber kurzfristig abgesagt und auf später verschoben wurde.

"Krone": Natürlich ist der Reifenwechsel von Bridgestone zu Pirelli 2011 ein heißes Thema.
Schumacher: Ich bin 1991/92 bei Benetton mit Pirelli gefahren, die letzten zwei Jahre auch Motorradrennen – und hab die Reifen getestet. Heuer ist die Reifensituation extrem schwierig. Wir verstehen nicht immer ganz, was die Reifen machen und merken auch Unterschiede.

In Hockenheim hat Bridgestone eine sehr mutige Kombination; superweich und ganz hart. Haug: "Das kann wie in Kanada Differenzen bis fünf Sekunden ausmachen."

Schumi steckt noch in der Zeitmaschine. Vorwärts in die Vergangenheit oder zurück in die Zukunft.

"Krone": Der Drei-Jahres-Vertrag mit Mercedes?
Schumacher: Ich werde ich erfüllen, dem ist nichts hinzuzufügen.

"Krone": Und dann, Michael?
Schumacher: Ich bin sicher, ich bleib bei Mercedes. Ob ich dann noch fahr oder nicht...

von Heinz Prüller, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.07.
20.07.
21.07.
23.07.
24.07.
25.07.
26.07.
27.07.

Newsletter