05.03.2020 15:23 |

Tierquartier-Jubiläum

Als Österreichs modernstes Tierschutzhaus entstand

Das „TierQuarTier“ in Wien feiert sein Jubiläum. Seit nun fünf Jahren bietet es ein vorübergehendes Zuhause für viele Hunde, Katzen und Kleintiere. Aus diesem Anlass hat krone.tv-Moderatorin Vanessa Kuzmich die Tierschutz-Stadträtin Ulli Sima und die „Krone“-Tierschützerin Maggie Entenfellner zum Gespräch gebeten. Sie haben die Einrichtung, die europaweit zu den modernsten ihrer Art gehört, ins Leben gerufen.

„Es sind vor allem englische Standards, die in die Planung des TierQuarTiers eingeflossen sind“, so Sima über die Anfänge des Hauses. Gemeinsam mit Entenfellner hat sie sich damals in der „Wiege des Tierschutzes“ Großbritannien, Tipps und Know-How von den dortigen Tierschutzhäusern geholt. „Den Tieren wird dort einiges geboten, was wir auch in Wien dann umgesetzt haben. So gibt es bei uns eine Fußbodenheizung für den Winter und ein spezielles Abluftsystem für die Räumlichkeiten der Katzen.“

„Bei uns kommt das Tier zum Menschen“
„Für ein Tierschutzhaus braucht es neben Tierliebe auch jede Menge Management und Know-how“, so Entenfellner. Und das beweisen die beiden Tierschützerinnen mit der Führung der Einrichtung in Wien Donaustadt auch. So kommen in diesem Quartier, entgegen anderer Tierschutzhäuser, „die Hunde zu den Menschen und nicht umgekehrt“, wie Entenfellner erklärt: „Die Tiere sind durch die Besichtigungen einem permanenten Stress ausgesetzt. Deswegen wird bei uns zuerst mit den zukünftigen Besitzern gesprochen und dann die Kartei durchgegangen, bevor man dann das Tier zu den Menschen führt.“

Am 28. März findet das Fest zum fünfjährigen Jubiläum statt. Dafür öffnet das TierQuarTier von 13-18 Uhr für alle Tierfreunde seine Pforten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol