04.03.2020 12:30 |

Kindergarten & Schule

Baustart im Bildungszentrum Ost in Spittal/Drau

Spittal Der Nachwuchs in der Lieserstadt bekommt ein neues Dach über dem Kopf. Wie berichtet, wird die Volksschule Ost saniert und in ein modernes Bildungszentrum inklusive Kindergarten und Ganztagesschule verwandelt.

Nach dem Spatenstich geht es in der Ulrich-von-Cilli-Straße los. Bis Juni soll erst einmal der südliche Gebäudeteil umgebaut werden. Um den Schulbetrieb so wenig wie möglich einzuschränken, steht der Haupttrakt in den Sommerferien auf dem Bauplan. Turnsaal und Lehrerzimmer werden erst 2021 in einer dritten Baustufe adaptiert. „Für den Fall, dass es zu einer Verzögerung kommt, besteht ein Plan, der den Betrieb ab Mitte September gewährleistet“, heißt es von Seiten der Stadt. Platz gibt es dann für zwölf Volksschulklassen mit ganztägiger Schulform und zwei Kindergartengruppen. Gedacht hat die Architektengemeinschaft Pinteritsch/Laggner auch an zwei Inklusionsklassen mit Therapie- und Nebenräumen.

6,9 Millionen Euro hat die Stadtgemeinde für das neue „Bildungszentrum Spittal Ost“ aufgebracht - 2,35 Millionen Euro stammen aus der eigenen Kasse. Kärntner Schulbaufond und Land legen den Rest drauf, auch um das Gebäude bei Barrierefreiheit, Haustechnik, Sicherheitstechnik und der thermischen Sanierung auf Vordermann zu bringen.

Neben einer neuen Lüftung, neuen Heizkörpern und der Erneuerung sämtlicher Sanitär- und Küchenanlagen steht auch die Dach,- Decken- und Außenwanddämmung auf dem Plan. Gebaut wird übrigens nicht nur mit heimischen Architekten, sondern vorrangig mit Betrieben aus der Region. Vor dem Bildungszentrum ist eine Autofrei-Zone geplant. Geparkt wird dann im nordwestlichen Bereich vor der Turnhalle. Für den Bus gibt’s einen neuen Stopp vor dem Eingang.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol