12.07.2010 18:34 |

Kids kollabiert

Keine Klimaanlage im Zug: Schüler erlebten Horrorfahrt

Ihren Rom-Aufenthalt haben 34 Jugendliche des Stiftsgymnasiums St. Paul im Lavanttal wohl genossen (siehe Bild oben)! Doch die Heimfahrt am 6. Juli per Zug nach Klagenfurt wurde zur "Horrorfahrt". "Es gab keinen Strom, keine Toiletten und keine Klimaanlage", schildern sie völlig fertig. Ein Schüler kollabierte. Die ÖBB übte am Dienstag selbst Kritik an der italienischen Eisenbahn und kündigte an, den Schülern die Fahrtkosten rückzuerstatten.

Die Engelsburg, das Kolosseum, der Vatikan – die tollsten Eindrücke hatten die 34 Schüler "im Gepäck", als sie am 6. Juli um 19 Uhr in Rom in den Zug "EN 234" Richtung Heimat stiegen. Das Lachen verging ihnen aber rasch.

Roza-Marie Salzmann war eine Begleitlehrerin und sie erzählt der "Krone" von ihren Erlebnissen in einem Waggon der ÖBB. Salzmann: "Die Klimaanlage war defekt, daher kam keine frische Luft in die Abteile. Und die Fenster waren zu allem Überdruss mit Silikon verklebt." Dazu seien gesperrte Toiletten gekommen, sowie Stromausfälle und völlige Dunkelheit während der Nachtfahrt.

"Ein Schüler kollabierte", so Salzmann. Die italienischen Schaffner hätten nur achselzuckend gemeint, dass sie in einem ÖBB-Waggon nichts reparieren dürften. Die Lavanttaler Klasse hat jetzt an Infrastrukturministerin Doris Bures geschrieben: "Solche Zustände sind einfach untragbar!"

ÖBB zahlt Fahrtkosten zurück
Für die ÖBB, die zunächst nichts von dem Vorfall wusste, ist es "völlig unverständlich, warum die Verantwortlichen der Italienischen Eisenbahnen einen schadhaften Waggon für die Fahrgäste zum Einsatz brachten." Laut Vorstandssprecherin Gabriele Lutter, "haben unsere Mitarbeiter die Anweisung, in solchen Situationen den Waggon zu sperren und, wenn es gar nicht mehr anders geht, den Zug zu stoppen."

Für die ÖBB ist es nun "selbstverständlich, dass der Schulklasse im die Kosten für die Rückfahrt erstattet werden."

von Fritz Kimeswenger ("Kärntner Krone") und kaerntnerkrone.at

Auch in Deutschland waren kürzliche mehrere Schüler in einem Zug kollabiert - siehe Infobox.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol