10.02.2020 07:00 |

Wohin in dieser Woche?

Sport, Spiel und Spaß in den Semesterferien

Das erste Halbjahr ist um, nun heißt es endlich ausschlafen, viele Sachen unternehmen und Spaß haben. Bei diesen Freizeittipps sollte für jeden etwas Passendes dabei sein. Tolle Erlebnisse sind garantiert.

Millstätter See: Sagamundo - das Haus des Erzählens in Döbriach fasziniert mit über 30 Kärntner Sagen und Mythen. Mit einer 3D-Brille können Rätsel gelöst werden. Es winkt sogar eine Belohnung!

Wolfsberg: Auf der Indoor-Kartbahn der Familie Friesacher in St. Stefan können auch die Kleinen das Gaspedal durchdrücken. Helme und Schutzmaßnahmen sind ausreichend vorhanden.

Klagenfurt: Die Wissen-Wert-Welt in Klagenfurt, ist ein Mitmach-Museum für Kinder ab sechs Jahren. An verschiedenen Stationen kann getestet werden, wie ein Computer funktioniert oder wie ein Roboter eingesetzt wird. Bei interessanten Workshops wird ein Zusammenhang von Anfassen und Begreifen geschaffen.

Friesach: Die Schokoladenmanufaktur der Familie Craigher in Friesach zeigt den Weg von der Kakaobohne zur fertigen Tafel. An verschiedenen Stationen kann verkostet werden. Tipp: Live-Produktionen am Vormittag.

Völkermarkt: Auf der Kunsteisanlage in Völkermarkt spielen warme Temperaturen keine Rolle. Unabhängig vom Wetter wird in der sanierten Halle übers Eis gefegt. Manchmal finden auch Meisterschaftsspiele im Eishockey und Eisstockturniere statt.

Bad Bleiberg: Mit der Bergmannsrutsche ins Berginnere, Multimedia-Shows, Einblicke in den Arbeitsalltag eines Bergmannes sowie ein Schachtaufzug sind nur ein paar der beeindruckenden Stationen im Schaubergwerk Terra Mystica & Montana in Bad Bleiberg.

Osttirol: Das Nationalparkhaus Hohe Tauern in Matrei lädt zur Multimedia-Ausstellung „Tauernblicke - Momente des Staunens“. In sechs Erlebnisräumen werden Tier- und Pflanzenwelt der Alpen vorgestellt. 360°-Videos bieten einen spektakulären Blick über das Gebirge.

Rosental: Das Wahaha-Paradise in Feistritz im Rosental ist mehr als nur ein großer Indoor-Spielplatz. Hier wird an der Boulderwand geklettert, im Bällebad getollt oder auch gefeiert. Wer möchte, kann dafür im Voraus eine professionelle Animation buchen.

Turracher Höhe: Nachtrodeln auf der Turracher Höhe: Jeden Dienstag und Donnerstag von 20 bis 21.30 Uhr auf der beleuchteten Sonnalm-Abfahrt. Tipp: Leihrodeln rechtzeitig reservieren!

Hermagor: Skivergnügen am Nassfeld: 110 Pistenkilometer sorgen bei Jung und Alt für Winterfreuden. Skischulen, ein Snowpark, Ski-Movie-Strecken und natürlich die Hüttengaudi dürfen nicht fehlen.

Manuela Karner
Manuela Karner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol