27.01.2020 16:35 |

„Trotzdem viel los“

Coronavirus: Chinesen stornieren Hallstatt-Reisen

Oberösterreichs bei fernöstlichen Touristen beliebter Weltkulturerbe-Ort Hallstatt ist offenbar vermehrt mit Stornierungen konfrontiert. Das Coronavirus, das derzeit vor allem in China wütet, hindert viele Chinesen an der geplanten Anreise. Im Ort selbst gehe aber vorerst alles seinen gewohnten Gang, heißt es in Hallstatt.

Bürgermeister Alexander Scheutz (SPÖ) habe von einigen Vermietern aus dem Ort gehört, dass Chinesen ihre Aufenthalte canceln würden, da sie ihr Heimatland nicht verlassen dürfen.

„Kein Grund, aktiv zu werden“
Es seien dennoch viele Gäste in dem 750-Einwohner-Ort unterwegs, betonte Scheutz. Dass diese in irgendeiner Weise Angst hätten, sei dem Bürgermeister bisher noch nicht zu Ohren gekommen. Auch sehe er derzeit keinen Grund, aktiv zu werden.

Ebenso sei noch keine offizielle Stelle oder die Bevölkerung an ihn herangetreten und habe von ihm Vorsichtsmaßnahmen bezüglich des Coronavirus, wie etwa das Tragen eines Mundschutzes, verlangt.

Hallstatt gilt vor allem bei Reisenden aus China als relativ beliebt. Die Hauptreisezeit für die kleine Gemeinde im Salzkammergut ist Mai bis September, wobei auch in den Semesterferien mehr los sein kann. Wie viele Chinesen tatsächlich jährlich nach Hallstatt reisen, ist nicht genau zu erfassen, da viele nur als Tagesgäste kommen. Bei den Nächtigungen ist China die Nummer fünf, hinter Gästen aus Österreich, Deutschland, Tschechien und den Niederlanden. Nach Hallstatt reisen Chinesen verstärkt auch individuell, nicht mehr nur in Gruppen; ähnlich wie nach Wien.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.