24.01.2020 14:46 |

Verdächtiger gefasst

Familiendrama in Gasthaus: Sechs Menschen sterben

Schreckliches Familiendrama im deutschen Baden-Württemberg: Ein Sportschütze soll in der 5600-Seelen-Gemeinde Rot am See seinen Vater, seine Mutter und vier weitere Verwandte erschossen haben. Die Polizei teilte am Freitag mit, der 26-Jährige habe sechs Menschen mit einer Pistole getötet - dem Vernehmen nach hätten sie alle in einem Verwandtschaftsverhältnis mit ihm gestanden. 

Der 26-jährige Täter rief um 12.48 Uhr selbst die Polizei. Der Tatverdächtige sei nach dem Eintreffen erster Polizisten vor dem Haus festgenommen worden. Bei dem Tatort handle es sich laut Polizei um das Gasthaus „Deutscher Kaiser“ an der Bahnhofstraße, in dem der 26-Jährige und vier der Opfer lebten. Verletzte und Tote lagen vor und in dem Gebäude, als die Polizei eintraf. Hinweise auf weitere Tatbeteiligte gebe es nicht.

Bei den Toten handelt es sich laut Polizeiangaben um Familienangehörige. Unter den drei getöteten Männern (36, 65, 69 Jahre) und drei Frauen (36, 56, 62 Jahre) sind auch Vater und Mutter des Täters.

Außerdem wurden zwei Menschen verletzt. Eine Person schwebt derzeit in Lebensgefahr. Zwei Teenager (zwölf und 14 Jahre alt) wurden von dem 26-Jährigen bedroht und befinden sich derzeit in psychologischer Betreuung.

Mit halbautomatischer Kurzwaffe geschossen
Das Motiv des Mannes blieb zunächst unklar. Bei dem Tatverdächtigen handle es sich um einen Deutschen, der einen Waffenschein besitze. Er habe eine halbautomatische Kurzwaffe genutzt. Die Waffe sei später im Gebäude gefunden worden. Der Mann befinde sich derzeit bei der Polizei in Gewahrsam und mache keine Angaben, hieß es am frühen Freitagabend.

Rot am See ist eine Gemeinde im Landkreis Schwäbisch Hall im Nordosten Baden-Württembergs. Der Ort mit knapp 5400 Einwohnern liegt etwa 135 Kilometer südöstlich von Frankfurt und in der Nähe der Mittelalterstadt Rothenburg ob der Tauber.

Aus Eifersucht ganze Familie ausgelöscht
Das Blutbad in Rot am See erinnert an die Tragödie im Tiroler Kitzbühel, wo im vergangenem Oktober auch eine ganze Familie ermordet wurde. Andreas E. (25) erschoss aus Eifersucht seine Ex-Freundin Nadine (19), deren neuen Freund, ihren Bruder und die Eltern.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.