23.01.2020 14:51 |

Sah aus wie eine Oma

Chirurgen schenken 15-Jähriger ein neues Gesicht

Schier unglaubliche Bilder einer chinesischen Schönheitsklinik sorgen zurzeit für Staunen im Internet. Die Aufnahmen zeigen, wie Mediziner des Shenyang Sunline Plastic Surgery Hospital eine 15-Jährige, die aufgrund einer Erkrankung wie ihre eigene Oma aussah, mithilfe der plastischen Chirurgie wieder in einen hübschen Teenager „verwandeln“ konnten.

Das Mädchen mit dem Pseudonym Xiao Feng leidet unter einer leichten Form von Progerie, einem seltenen Gendefekt, der unter anderem für eine vorzeitige Alterung der Haut sorgt. Weil die 15-Jährige wie eine alte Frau aussah, wurde sie von den Mitschülern gemobbt und brach die Schule ab.

„Ich bin 15 Jahre alt, habe aber das Gesicht einer 60-Jährigen. Sie können sich gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich danach sehne, wie eine Schülerin auszusehen“, schrieb das verzweifelte Mädchen in einem Brief, mit dem es sich - in der Hoffnung auf Hilfe - an Guo Mingyi, einen örtlichen Philanthropen, wandte. Der sammelt bei einem Charity-Event Geld für sie und verhandelte mit dem Shenyang Sunline Plastic Surgery Hospital, das sich schließlich bereit erklärte, das Mädchen zu operieren.

Am 29. Dezember wurde Xiao Feng von einem Chirurgen-Team mehrere Stunden lang operiert. Am 20. Jänner präsentierte die Klinik der Öffentlichkeit das neue Gesicht des Mädchens, das vermutlich jeden verblüfft hat. Die 15-Jährige konnte dabei ihre Tränen kaum zurückhalten und zeigte sich überglücklich: „Danke, Herr Guo. Danke an alle Krankenhaus-Mitarbeiter. Ich habe eine neue Zukunft bekommen. Wenn Engel existieren, dann sehen sie wie Sie aus.“

Kinder, gefangen in einem alten Körper
Progerie (auch als Hutchinson-Gilford-Syndrom bekannt) - eine seltene Form der Vergreisung, die bereits im Kindesalter einsetzt - wird durch Mutationen eines Gens auf dem ersten Chromosom verursacht. Die Betroffenen altern fünf- bis zehnmal schneller als Menschen ohne diese Krankheit. Kinder, gefangen in einem alten Körper - so könnte man Progerie beschreiben.

Bei der Geburt ist von der vorzeitigen Alterungskrankheit noch nichts zu bemerken. Erst im Alter von ein bis zwei Jahren beginnen die Betroffenen plötzlich vorschnell und rasant zu altern. Sie bekommen runzelige, faltige Haut, leiden unter ergrauendem und ausfallendem Haar sowie weiteren Alterserscheinungen. Viele der Kinder sterben früh. Das Syndrom kommt nur bei einer von vier bis acht Millionen Geburten vor.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.