08.01.2020 14:12 |

ATP-Cup

Spanien und Serbien ziehen ins Viertelfinale ein

Die beiden Tennis-Topstars Rafael Nadal und Novak Djokovic sind mit Spanien und Serbien ins Viertelfinale des ATP-Cups vorgestoßen. Die Serben blieben am Mittwoch mit einem 2:1 gegen Chile in Brisbane auch im dritten Gruppenspiel ungeschlagen, die Iberer besiegten in Perth die Japaner mit 3:0. Nadal und Djokovic gelangen die entscheidenden Punktgewinne für ihre Teams. Auch Argentinien ist weiter.

Der Weltranglisten-Zweite Djokovic fertigte den Chilenen Cristian Garin 6:3, 6:3 ab, der im Ranking voran liegende Nadal siegte gegen Yoshihito Nishioka mit etwas mehr Mühe 7:6(4), 6:4. „Ich habe gegen einen Gegner gespielt, der die Saison stark begonnen hat. Er hat hier schon zwei Spiele gewonnen. Heute war es wirklich sehr, sehr hart“, sagte Nadal nach seinem Erfolg gegen die Nummer 72 der Weltrangliste. Für den Spanier war es der dritte Sieg im dritten Einzel in Australien. Auch Djokovic hat alle seine bisherigen Solo-Auftritte gewonnen.

Argentinien profitierte von Österreichs Niederlage gegen Polen. Die Südamerikaner schlugen Kroatien im direkten Duell um den Aufstieg dank Siegen von Guido Pella und Diego Schwartzman schon nach den Einzeln. Pella schaffte zunächst ein 7:6(1), 6:3 gegen Marin Cilic, Schwartzman ließ gegen Borna Coric mit einem 6:2, 6:2 dann nichts anbrennen. „Vor einem Tag waren wir ausgeschieden, und nun stehen wir im Viertelfinale. Wir müssen Zuk und Hubert Danke sagen, uns diese Chance ermöglicht zu haben“, sagte Schwartzman mit Blick auf Polens Matchwinner.

Zuvor hatten sich bereits Gastgeber Australien, Großbritannien und Russland als Gruppensieger für das Viertelfinale in der ersten Auflage des neuen ATP-Cups qualifiziert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.