06.01.2020 06:00 |

Zehn gute Tipps

Die Umwelt-Vorsätze für das neue Jahr

Mit dem neuen Jahr beginnt auch die Zeit der guten Vorsätze. Neben Sport und gesünderer Ernährung steht bei vielen Österreichern durch die Klimakrise auch ein umweltfreundlicher Alltag auf dem Plan. Die „Krone“ gibt zehn Tipps, wie man z. B. im Haushalt Plastik vermeidet und ökologisch feiert.

Körperpflege
Ein Umstieg auf Bambus- oder Holzzahnbürsten vermeidet Plastik. Körper- und Haarseifen kommen ganz ohne Verpackung aus, außerdem sind sie ergiebiger als flüssige Alternativen und schonen die Umwelt deutlich mit ihren natürlichen Inhaltsstoffen.

Essen
Kühlschrank regelmäßig ausmisten und Reste verkochen. Werden Lebensmittel nicht mehr benötigt, den Nachbarn oder Freunde fragen, ob sie etwas gebrauchen können.

Reparatur
Aus Alt mach Neu! Kaputte Geräte zuerst überprüfen, ob man sie reparieren kann oder ob es Ersatzteile gibt. In zahlreichen Städten wird man in Repair-Cafés bei seinem Vorsatz unterstützt. Ab 2021 will die EU Haushaltsgeräte leichter reparierbar machen.

Bekleidung
Es muss nicht immer etwas Neues gekauft werden. Kleidertausch schont die Umwelt - und das Geldbörserl sowieso.

Müll
Daheim und auch am Arbeitsplatz unbedingt alles trennen. Mist auf der Straße? Einfach einmal Vorbild sein, z. B. eine Dose mitnehmen und dann richtig entsorgen.

Energie
Beim Stromvertrag zu einer umweltfreundlicheren Alternative wechseln.

Sackerl
Trotz Plastiksackerlverbot immer ein Stoffsackerl dabei haben, um die Produktion von Papier-Alternativen zu reduzieren.

Party
Green Events Austria kürt Partys und Feste, die auf die Umwelt schauen. Alle Veranstaltungen auf www.nachhaltiggewinnen.at

Fortbewegung 
Förderung für den Kauf von Elektroautos und -bikes holen oder auf die Öffis umsteigen. Sportliche greifen zum Rad.

Urlaub
Beim Buchen auf Öko-Auszeichnungen wie Blaue Schwalbe, Nordic Swan und European Ecolabel achten. In Europa gibt es bereits über 200 umweltfreundliche Campingplätze.

Kathi Pirker, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.