Philipp Hochmair:

Spitzenstar im mysteriösen Kinofilm „Glück gehabt“

Er lebt sein Leben auf der Bühne und der Leinwand. Und immer mehr drängt Philipp Hochmair (46), der in Oberösterreich aufgewachsen ist, in das cineastische Genre. Der Spitzenstar und Publikumsliebling versucht sich nun im Spielfilm „Glück gehabt“, der in vielen heimischen Kinos angelaufen ist. Die Dreiecksgeschichte will Liebesstory, gruseliger Krimi und Persiflage dessen sein.

Vom „Jedermann“ zum TV-Serienhelden, vom extrovertierten Bühnenstar zum introvertierten Intellektuellen Artur im neuen Kinofilm „Glück gehabt: Philipp Hochmair spielt die Hauptrolle in dieser österreichischen Produktion, die Peter Payer nach dem Buch “Das Polykrates-Syndrom" von Antonio Fian verfilmte.

Jobben und lieben
Der Roman schaffte es auf die Longlist des deutschen Buchpreises. Der Film lebt von bekannten Schauspielern, neben Hochmair sind Larissa Fuchs, Julia Roy, Robert Stadlober, Barbara Petritsch und Claudia Kottal zu sehen. Die Umsetzung der Handlung zwischen Realismus und Wahn bleibt etwas widersprüchlich: In der Dreiecksgeschichte führt der Held ein beschauliches Leben zwischen Comics zeichnen und jobben, Ehe und neuer Liebe, die alles auf den Kopf stellt.

Intensiver Dreh
Und dann wird alles natürlich mysteriös, es gibt Leichen und Wahnvorstellungen. Lichtblick im filmischen Drahtseilakt: „Es war eine sehr anspruchsvolle Produktion. Ich bin in jeder Szene des Films zu sehen“, erzählt Hochmair über die intensiven Dreharbeiten. „Glück gehabt“ ist derzeit in Kinos in Oberösterreich zu sehen.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol