16.12.2019 08:24 |

Mit Umbringen bedroht

Kärntnerin (19) vom Ex-Freund ins Spital geprügelt

Mehrfach soll Sonntagnacht ein 32-jähriger Mann in Klagenfurt mit Fäusten auf seine Ex-Freundin (19) in deren Wohnung eingeschlagen haben. Er soll der jungen Frau danach auch noch gedroht haben, sie umzubringen, falls sie die Polizei verständigen würde.

Ein Streit zwischen dem ehemaligen Liebespaar eskalierte am Sonntag. Zuvor hatte der Mann seine Ex in den vergangenen Wochen mehr als 50 Mal angerufen - und das pro Tag. Nachdem er in der Wohnung der Frau in der Landeshauptstadt zugeschlagen hatte - auf die linke Körperseite und in den rechten Rippenbogen -, stieß er sie zu Boden. „Falls sie die Polizei holen würde, wollte er sie umbringen“, schilderte ein Beamter die Szenen. Die 19-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und von ihrer Mutter ins Klinikum gebracht.

Betretungsverbot und Anzeige
Unbekannt ist das Ex-Paar der Polizei übrigens nicht: Die Beamten mussten zuvor bereits einmal wegen eines ähnlichen Sachverhalt einschreiten. Ein Polizist: „Gegen den Mann, der geflüchtet war und nicht angetroffen werden konnte, sondern nur per Telefon erreicht wurde, wurde ein Betretungsverbot verhängt.“ Er wird angezeigt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.