12.12.2019 06:01 |

AUA im Visier

Lauda heizt Preiskampf in Europa an

Neue Billigtickets um 9,99 Euro, 38 Flugzeuge für den Sommer 2020 und 81 Routen, die von Wien aus angeflogen werden. Die Ryanair-Tochter Lauda will abheben: „Nächstes Jahr befördern wir zehn Millionen Passagiere“, lautet die Ansage. Die AUA liegt bei 14 Millionen.

Heuer flogen 6,5 Millionen Passagiere mit Lauda, im Schnitt kostete ein Ticket nur 37 Euro (eine Richtung) - damit ist man nach eigenen Angaben die billigste Airline. Das kostet Ryanair-Eigentümer Michael O’Leary eine Stange Geld, er hat schon über 250 Millionen Euro hineingesteckt: Der Verlust für 2018 wird „unter 80 Millionen Euro“ liegen, nach 120 Millionen Euro im Vorjahr.

300 neue Jobs, Aufstockung der Flotte auf 38 Jets
300 neue Jobs werden durch die Aufstockung der Flotte auf 38 Jets entstehen, die außer in Wien auch in Palma, Düsseldorf, Stuttgart und Zadar stationiert sind. Derzeit arbeiten 950 Mitarbeiter für die junge Airline, davon 450 in Wien.

Doch schon nächstes Jahr ist es das Ziel, ausgeglichen zu wirtschaften. Das gelingt, wenn man die Ticketpreise im Schnitt um vier Euro verteuern könnte, heißt es.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.