09.12.2019 10:12 |

Einen Monat alt

Eisbärenbaby: So kugelrund ist der Milchbauch

Es wird eifrig gekuschelt und brav getrunken - mit großer Zufriedenheit wird die Entwicklung des jüngsten Eisbärenzuwachses im Wiener Tiergarten Schönbrunn beobachtet. Das kuschelige Eisbärenbaby ist mit dem heutigen Tag einen Monat alt und wohlgenährt. Seinen kugelrunden Milchbauch erkennt man sogar auf dem süßen Clip aus der Wurfbox.

Das Kleine trinke brav, berichtet Tiergartendirektorin Dagmar Schratter zufrieden, und wisse sich auch zu helfen, wenn es Mamas Milchbar einmal nicht sofort findet. „Findet es einmal die Zitze nicht auf Anhieb, protestiert es lautstark mit einem Quietschen, bis Mutter ,Nora‘ nachhilft“, so Schratter.

Bald kommen die ersten Zähnchen
Eisbärenbaby wachsen recht rasant, da die Milch der Bärenmutter überaus fettreich ist. Energie braucht das Kleine reichlich für seine nächsten Entwicklungsschritte. „Das Jungtier hat seine Augen schon offen, es schläft allerdings die meiste Zeit. Auch der Gehör- und der Geruchssinn entwickeln sich bereits. In Kürze werden die ersten Zähne durchbrechen“, erklärt Schratter weiter.

Ein großes Geheimnis macht der Nachwuchs allerdings noch um sein Geschlecht, denn das ist auch auf den Videoaufnahmen bis dato nicht erkennbar.

„Kaum quietscht das Kleine, eilt sie zurück"
Mama „Nora“ jedenfalls kümmert sich rührend über ihren Nachwuchs: „Das Jungtier wird von seiner Mama fürsorglich gewärmt - ob zwischen den Pfoten oder auf dem weichen Bauch.“ Der Nachwuchs kann seine Körpertemperatur selbst bereits für eine gewisse Zeit halten. „Ein- bis zweimal am Tag verlässt ,Nora‘ die Wurfnische für wenige Minuten, um nebenan in der Box beim Wasserspender zu trinken. Kaum quietscht das Kleine, eilt sie zurück.“

In freier Natur verbringen Bärenmütter mehrere Monate in einer isolierenden Schneehöhle und ziehen den Nachwuchs auf. Sie benötigen in dieser Zeit keine Nahrung und zehren vom Fettvorrat, den sie sich vor der Geburt angefressen haben.

Gehofft wird, dass Mama „Nora“ ihren Nachwuchs Ende Jänner erstmals in die Außenanlage führen und den Zoobesuchern „vorstellen" wird.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.