Im Rauch gefangen:

Feuerwehrmann und Polizisten retteten Steyrer!

Zu Lebensrettern wurden in Steyr ein Feuerwehrmann und zwei Polizisten. Sie kamen zeitgleich bei einer Gartenhütte an, in der ein Feuer ausgebrochen war und ein 62-Jähriger gefangen war. Sie konnten den Mann in letzter Sekunde retten.

Am Mittwoch brach kurz vor 15 Uhr in der Wohnung eines 62-Jährigen in Steyr ein Brand aus. Der 62-Jährige rief selbst via Notruf die Feuerwehr. Aufgrund der bereits stark verrauchten Wohnung war es ihm nicht mehr möglich ins Freie zu gelangen.

Bewusstlos am Boden
Unmittelbar nach Eintreffen der Polizei öffneten die Beamten und ein Feuerwehrmann, der im nahen Krankenhaus arbeitet und sofort im Privatwagen zur Einsatzstelle gefahren war, die Tür des Gartenhauses, das zu einer Wohnung umgebaut worden war. Dort fanden sie den 62-Jährigen am Boden liegend und bewusstlos. Unter großer Anstrengung zogen ihn die beiden Polizisten nach draußen.

Retter leicht verletzt
Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Auch die beiden Polizisten wurden im Krankenhaus Steyr behandelt.

Durchlauferhitzer hatte Defekt
Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach der Brand in dem Gartenhaus vermutlich im Wohnzimmer nächst dem Waschbecken aus. Brandursache dürfte ein Defekt des Durchlauferhitzers gewesen sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.