21.11.2019 13:49 |

Happy Birthday!

Gabalier fühlt sich mit 35 Jahren „fitter denn je“

Andreas Gabalier wurde am Donnerstag 35 Jahre alt. Wir möchten dem steirischen Superstar auf diesem Wege recht herzlich dazu gratulieren. In einem Interview verriet er, dass er sich im Augenblick „fitter denn je“ fühle und sicher sei, dass jetzt seine „stärksten Jahre“ erst kommen. 

 „Ich bin jung und gesund. Ich habe so viel Kraft, die ganze Welt niederzureißen! Ab jetzt beginnen die stärksten Jahre“, sagt der Schlager- und Volksmusikstar in einem Interview der Musikzeitschrift „Meine Melodie“ und ergänzt: „Mir war nie klarer als heute, wie wichtig es ist, etwas aus seinem Leben zu machen.“

„Weiterhin hungrig“
Er sei zwar überzeugt davon, als Musiker schon „alles erreicht“ zu haben. Aber auf die faule Haut legen will Andreas Gabalier sich trotzdem noch lange nicht. „Ich bin weiterhin hungrig, und ich habe auch noch viel vor“, betont der „Volks-Rock‘n‘Roller“.

Zitat Icon

„Ich bin weiterhin hungrig, und ich habe auch noch viel vor.“

Andreas Gabalier

Gefühlen Luft gemacht
Dabei sei es eigentlich niemals sein Plan gewesen, irgendwann mal berühmt zu werden, sagt Gabalier weiter in dem Interview und erinnert sich an den Start seiner Karriere: "Vor zehn Jahren bin ich mit meinem Lied ,So liab hob i di‘ zum Radio gegangen. Das Lied war für meine damalige Ex-Freundin. Ich wollte damit nicht Superstar werden, sondern hegte die verzweifelte Hoffnung, dass sie zu mir zurückkehren wird.“

Er habe mit dem Song einfach nur seinen „Gefühlen Luft machen“ wollen. Professioneller Musiker zu werden, stand damals eigentlich gar nicht auf Gabaliers Plan.

Bin stolz auf das, was ich geschaffen habe"
Doch schon wenige Jahre und einige Hits später wusste er, dass er es wirklich geschafft hatte. „Das war 2012, als ich zum ersten Mal in der Wiener Stadthalle aufgetreten bin“, sagt der Musiker und betont: „Ich bin stolz auf das, was ich geschaffen habe, und es bereitet mir jeden Tag aufs Neue Freude.“

Trennung und Volksfest
Seit September sorgt Andreas Gabalier für Dauer-Schlagzeilen. Zuerst überraschten er und Silvia Schneider alle mit ihrer plötzlichen Trennung. Der Sänger gestand ein, dass er Fehler gemacht habe, und nahm die Schuld auf sich: „Silvia und ich hatten leider zu wenig Zeit zusammen.“

Dann sorgte er mit der ServusTV-Doku „Andreas Gabalier - 10 Jahre Volks-Rock‘n‘Roller: Das Portrait“ für Aufsehen. Und gerade gab er bekannt, dass er 2020 in München für mächtig viel Wirbel sorgen und ein Fan-Festival mit 100.000 Gästen veranstalten wird. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.