03.11.2019 20:29 |

Hotelgast auf Hebalm

Betrunken mit dem Auto der Wirtin auf Spritztour

Mit dem Auto der 60-jährigen Wirtin eines Gasthauses auf der Hebalm unternahm Sonntagfrüh ein arbeitsloser und stark alkoholisierter Hotelgast (30) aus Graz eine Spritztour. Der Mann hatte unbemerkt die Autoschlüssel entwendet und war davongebraust. Kurz vor Deutschlandsberg endete die Fahrt aber im Straßengraben. Da das Auto noch fahrbereit war, fuhr der Grazer zurück zum Gasthaus, stellte das schwer beschädigte Auto zurück und legte sich wieder schlafen. Beamte der Polizei Preitenegg konnten nach umfassenden Erhebungen den 30-Jährigen ausforschen. Er wird mehrfach angezeigt.

„Der Mann hatte unbemerkt die Fahrzeugschlüssel genommen und ist um 5.30 Uhr mit dem Auto der Wirtin einfach davongebraust. Er wollte nach Graz. Kurz vor Deutschlandsberg ist er aber im Straßengraben gelandet. Er hat dabei sogar das Kennzeichen verloren und ist trotzdem wieder zurückgefahren“, schildert ein Polizist. Der 30-jährige Hotelgast aus Graz legte sich im Gasthaus auf der Hebalm einfach wieder schlafen. Als die Wirtin ihr beschädigtes Auto sah, traute sie ihren Augen nicht. Denn der betrunkene Grazer hatte es sogar noch geschafft, die Fahrzeugschlüssel wieder zurückzulegen. Die Polizei konnte erst am Nachmittag, nach umfangreichen Ermittlungen - „es waren zahlreiche Gäste im Hotel“ - den 30-Jährigen ausforschen. Er wird wegen unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen und den Verwaltungsdelikten angezeigt. Die Höhe des Sachschadens am Auto der Wirtin - „vorne ist alles eingedrückt“, so ein Polizist - ist noch nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen