Konzert in Linz:

Linz schüttelte den Speck zu Seeed

Eine große Tanzparty feierten die Berliner Reggae-Stars von Seeed beim ausverkauften, von der „Krone“ präsentierten Konzert in der Linzer Arena. Viele brandneue Hits wie „G€LD“ oder „Lass sie gehn“ standen dabei am Programm, Fans der ersten Stunde kamen dagegen nicht ganz so oft auf ihre Kosten.

Die 10.000 Fans aus Oberösterreich waren bereit - ganz nach dem gleichnamigen Hit - ihren Speck zu schütteln, hatten sie doch wegen des Todesfalls von Bandmitglied Demba Nabé besonders lange auf dieses von der „Krone“ präsentierte Konzert warten müssen.

Begonnen haben Peter Fox und seine Jungs in der prallvollen Arena Linz aber ganz sachte mit der neuen Nummer „Ticket“ vom Album „Bam Bam“, die dem verstorbenen Nabé gewidmet ist. Insgesamt standen gleich sieben von elf Songs des neuen Machwerks auf der Setlist. Besonders gelungen kamen davon die fetzige Single „G€LD“ samt vergoldetem Riesenpenis und das augenzwinkernde „Sie ist geladen“ rüber. Letzteres verstärkte die junge Rapperin Nura, die auch im Vorprogramm zu hören war, mit ihren Reimen.

Die erste Show-Hälfte der Reggae/Dancehall-Helden lehnte sich aber generell etwas zu sehr in Richtung Reggae und nahm damit viel Schwung heraus. Auch, indem temporeiche Hits wie „Alles neu“ in extra-schleppenden Versionen gespielt wurden oder man wie bei „Dancehall Caballeros“ kurzerhand den ganzen Refrain herauskürzte.

Die Tanzparty, auf die alle gewartet hatten, zündete dann erst so richtig ab der Mitte des Abends: Der Superhit „Ding“ explodierte geradezu in der Halle, ebenso „Music Monks“ und die Initialzündung des Erfolgs der Berliner aus dem Jahr 2001: „Dickes B“. Fans dieser ersten Stunde hätten wohl auf ein paar mehr Songs von damals gehofft. Die beiden Leadsänger Peter Fox und Dellé machten es mit Tanzchoreografie und flotten Sprüchen wett und zeigten - Seeed sind zurück!

Jasmin Gaderer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen