31.10.2019 15:00 |

Einbruch in Italien

Rabiater Österreicher geht auf Hausangestellte los

Schock für ein Dienstmädchen in Campagnano di Roma (Italien): Die Frau war im Garten ihrer Arbeitgeber beschäftigt, als plötzlich ein Österreicher über den Zaun auf das Grundstück sprang, sie bedrohte und attackierte. Das Opfer schaffte es ins Haus und alarmierte die Polizei. Der 51-Jährige wurde verhaftet.

Offenbar in der Absicht, in die abgelegene Villa einzubrechen, kletterte der Verdächtige über den Zaun auf das Grundstück. Doch der Österreicher war im Garten nicht alleine - das Dienstmädchen war ebenfalls im Freien beschäftigt.

Opfer im Haus verbarrikadiert
Der ertappte Einbrecher (51) ging schließlich wie wild auf die geschockte Frau los, bedrohte sie und forderte Bargeld. Panisch konnte sich das Opfer irgendwie aus der Situation befreien, ins Haus laufen und sich verbarrikadieren.

Festnahme am Tatort
Während der Österreicher in der Folge mit roher Gewalt versuchte, die Eingangstür einzutreten, wählte das Dienstmädchen den Notruf. Wenige Minuten später legten die alarmierten Polizisten dem 51-jährigen Verdächtigen schließlich noch am Tatort die Handschellen an. Der mutmaßliche Einbrecher wurde bis auf Weiteres ins Gefängnis von Rebibbia in Rom gesteckt.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol