29.10.2019 15:52 |

Erfolg für US-Soldaten

Trump über Baghdadi-Nachfolger: „Jetzt ist er tot“

US-Soldaten haben nach Angaben von Präsident Donald Trump auch die „Nummer eins“ unter den möglichen Nachfolgern von IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi zur Strecke gebracht. In einer Twitter-Botschaft erklärte der US-Präsident am Dienstag: „Jetzt ist er auch tot.“

Wer genau der Nachfolger ist, von dem Trump sprach, ist nicht bekannt - die Identität des Mannes nannte er nämlich nicht. Die Kurdenmiliz YPG hatte bereits am Sonntag mitgeteilt, IS-Sprecher Abu al-Hassan al-Muhajir sei getötet worden. Muhajir galt als eine der wichtigsten Figuren im IS.

Trump hatte am Sonntag den Tod von Baghdadi bei einer Operation von US-Spezialkräften in Nordwestsyrien verkündet. Trump sagte, Baghdadi sei vor den Soldaten in einen Tunnel geflüchtet und habe dort eine Sprengstoffweste gezündet. Der IS hat bisher keinen Nachfolger für Baghdadi verkündet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).