24.10.2019 17:52 |

Gastro vs. Stadt Wien

In der Qualm-Debatte liegen die Nerven blank

Durchs Reden kommen d‘Leut z‘samm - durchs Rauchen wohl wieder auseinander. In der Qualm-Debatte liegen mittlerweile die Nerven blank: Die Wiener Nachtgastronomen fordern beim Rauchverbot Dialog, die Stadt setzt weiter auf Kontrollen.

Halloween wird gruselig - und chaotisch. Von 31. Oktober auf 1. November, Schlag Mitternacht gilt das Rauchverbot. Wer dann noch das Qualmen im Lokal erlaubt (oder übersieht), wird zur Kasse gebeten - und in Wien vom ersten Tag an. Das kritisieren die Nachtgastronomen unter anderem bei einer Versammlung am Donnerstag. „Ich vertrete die Interessen von 2500 Gastronomen in ganz Österreich“, so Stefan Ratzenberger. „In acht von neun Bundesländern funktioniert der Dialog, nur in Wien nicht.“

Ratzenberger versammelte Vertreter von FPÖ, Grünen und ÖVP. Mit dabei: WKO-Gastrochef Peter Dobcak, der auch gleich den Rücktritt der zuständigen Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) einforderte. Probleme gibt es viele: von Selfie-Rebellen im Lokal, die sich mit Zigarette posten, bis zu Anrainerbeschwerden.

Zitat Icon

Wir sind bereit, die Raucherräume zu verkleinern, ohne Service darin. Dann ist auch der Mitarbeiterschutz gewährleistet.

Stefan Ratzenberger

Das Büro Sima kündigt bis Jahresende „an die 5000 Kontrollen“ an.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter