24.10.2019 07:17 |

Tritte und Schläge

Verkäufer stellte Dieb in Elektronikmarkt

Eine Spielkonsole und vier Videospiele im Gesamtwert von 420 Euro wollte ein 23-jähriger Mann am Mittwochabend aus einem Elektronikmarkt in Klagenfurt mitgehen lassen. Ein Angestellter bemerkte dies jedoch und stellte den Verdächtigen vor dem Geschäftseingang. Der 23-Jährige wehrte sich mit Tritten und Schlägen.

Der 23-Jährige versuchte alles, um die Spielkonsole nicht mehr zu verlieren. Das gelang ihm aber nicht und das Gerät fiel im Zuge des Gerangels zu Boden.

Der Verdächtige wurde schließlich von einer Polizeistreife festgenommen und zur Einvernahme auf die Dienststelle gebracht. Dabei stellte sich heraus, dass der Verdächtige trotz eines bestehenden Waffenverbots ein Teppichmesser bei sich trug.

Der 23-Jährige wird angezeigt. Der Verkäufer wurde durch die Auseinandersetzung leicht verletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen