Zwei Dealer gefasst

Afrikaner verkaufte Drogen an junge Mutter

Zwei Drogendealer gingen der Polizei in Linz ins Netz. Ein Afrikaner verkaufte sogar an eine junge Mutter mit Kinderwagen „Gras“.

Vor den Augen einer Streife verkaufte ein Nigerianer (25) einer Mutter, die mit einem dreijährigen Kind im Buggy unterwegs war, in der Linzer Kremplstraße Marihuana. Bei der Einvernahme sagte der Afrikaner, dass er vor zwei Monaten eingereist sei. Als ihm das Geld ausging, habe er mit dem Verkauf von Suchtgift begonnen: Der Mann, der über keinen Wohnsitz verfügt, kam in U-Haft.

Ein Niederösterreicher (34) soll von Dezember bis Juli im Linzer Süden aus Tschechien eingeschmuggeltes „Gras“ verkauft haben - und zwar 29 Kilo! Durch umfangreiche Ermittlungen war das Stadtpolizeikommando Linz dem Suchtgiftschmuggler aus Hollabrunn, der sich zuletzt in Tschechien versteckt hielt, auf die Spur gekommen. Er wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen