18.10.2019 07:34 |

Winterjobbörse

Die Touristiker suchen nach Köchen, Kellnern & Co.

Mehr als 1100 freie Stellen finden Arbeitssuchende aktuell allein im Kärntner Tourismus. Zählt man die unbesetzten Lehrstellen dazu, sind es noch einmal 200 Köche, Kellner und Rezeptionisten mehr, die eine Chance auf Anstellung hätten. Die Branche sucht wieder händeringend nach Personal, denn viele Mitarbeiter verbringen die Wintersaison lieber in den westlichen Bundesländern.

Im Sommer am Wörthersee und im Winter am Arlberg – ein Motto, nach dem viele Fachkräfte im Tourismus arbeiten. Denn in den klassischen Winterskigebieten in Vorarlberg und Tirol ist Hochsaison, sobald die Temperaturen fallen. Für Kärnten heißt das: Ärmel hochkrempeln und nach neuen Mitarbeitern suchen, denn auch in der Wintersaison müssen Tausende Stellen besetzt werden.

„Nicht nur in Küche und Service fehlen Mitarbeiter; Hotel- und Gastgewerbeassistenten sind gefragt“, erklärt Wolfgang Kuttnig, Spartengeschäftsführer der Wirtschaftskammer Kärnten. Zwar sei im Sommertourismusland Kärnten der Mitarbeiterbedarf in den kalten Monaten geringer, trotzdem müsse es Initiativen geben. Und die hat die Wirtschaftskammer gemeinsam mit dem AMS mit Jobbörsen geschaffen. Jährlich gibt es jeweils eine für Sommerjobs sowie eine für Winterjobs. Rund 100 Betriebe können heute, Freitag, zwischen 9 und 13 Uhr in der Fachberufsschule für Tourismus in Villach unkompliziert kennengelernt werden: Bewerber und Unternehmer setzen sich an einen Tisch, Bewerbungsunterlagen werden ausgetauscht, informelle Bewerbungsgespräche geführt - und Jobs vergeben. Heuer neu: Auch Praktikanten- und Lehrstellen sind vermehrt im Angebot.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen