07.10.2019 14:41 |

Ärzte sind zufrieden

Paketbombe: Zustand des Opfers stabil

Es geht weiter bergauf! Bereits am Montag konnte im LKH Graz der erste Verbandswechsel bei jener dreifachen Mutter aus Kärnten vollzogen werden, die vor einer Woche durch eine Paketbombe ihres Ex-Mannes schwer verletzt wurde. Die Ärzte sind mit der Heilung zufrieden, der Zustand der Patientin ist stabil.

Die 27-jährige Frau aus dem Kärntner Guttaring, die am vergangenen Dienstag Opfer eines Bombenanschlags wurde, ist am LKH Graz zweimal operiert worden. Durch die Explosion der Paketbombe, die ihr Ex-Mann und ein Freund gebaut haben, wurden rund 40 Prozent ihrer Haut verbrannt.

„Lebensgefährlich verletzt“
„Die Patientin war lebensgefährlich verletzt, mit Verbrennungen zweiten und dritten Grades, vor allem im Gesicht und an den Armen“, sagt Lars-Peter Kamolz, Leiter Plastischen Chirurgie am LKH.

An den Extremitäten wurden in der Vorwoche Eigenhauttransplantationen durchgeführt. Das Gesicht wurde mit Spezialverbänden, die das Infektionsrisiko minimieren sollen, versorgt.

Keine weitere Operation notwendig
Montagmittag folgte nun der nächste Schritt im Heilungsprozess, es stand der erste Verbandswechsel der Patientin an. Die 27-Jährige bleibt zwar vorerst weiter auf der Intensivstation, nach momentanem Stand ist aber keine weitere Operation notwendig. Die Ärzte sind mit dem Heilungsverlauf mehr als zufrieden.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 20°
wolkig
10° / 17°
wolkig
9° / 19°
stark bewölkt
9° / 15°
stark bewölkt
6° / 17°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter