07.10.2019 15:00 |

Prozess läuft

„Traumwohnung“ entpuppt sich für Paar als Albtraum

Was als „traumhafte Dachmaisonette“ beworben wurde, wurde für ein Wiener Pärchen zum Albtraum. 399.000 Euro haben Sabine F. und Thomas H. für den „Erstbezug mit Topausstattung“ bezahlt. Danach der Schock: Die Wohnung war zuvor ein Fall für einen bekannten Bausachverständigen eines privaten TV-Senders, die Liste der Baumängel ist lang.

„Es war Liebe auf den ersten Blick“, schwärmt Sabine F. auch heute noch über die lichtdurchflutete Wohnung in der Hütteldorfer Straße. Umso größer die Enttäuschung und der Schock, als Nachbarn sie auf die ATV-Sendung aufmerksam gemacht hatten. Unzählige schwerste Baumängel wurden darin aufgezeigt. Zwei Vorkäufer sind bereits vom Vertrag zurückgetreten. Die erste Käuferin hat sogar sechs Monate in der Wohnung gelebt. Von Erstbezug kann keine Rede sein.

„Waren fassungslos“
„Wir waren fassungslos und haben sofort unsere Anwältin Marlene Jobst von Brenner & Klemm Rechtsanwälte eingeschaltet“, erzählt F. Außerdem wurde der Bau-Sachverständige noch einmal engagiert, sein Gutachten ist vernichtend: Auf 78 Seiten beschreibt der Experte unter anderem, dass das Treppengeländer sowie die Wendelung nicht rechtskonform sind, mangelnde Luftdichtheit besteht und dass das Wasser am Dach nicht abfließen kann.

Kosten nur für die Sanierung: 120.000 Euro! „Wir lassen uns das nicht gefallen, wir werden für unser Recht kämpfen“, so die Geschädigten. Gemeinsam möchten sie nur noch eines: raus aus dem Kaufvertrag. Die Klage ist eingereicht.

Verkäufer auf Tauchstation
Was erschwerend dazukommt: Trotz mangelnder Übergabe hatte der Treuhänder bereits den Kaufpreis an die Verkäuferin ausbezahlt. Zudem gibt es den Verdacht, dass sich alle Verantwortlichen kennen könnten. „Wie kann so etwas möglich sein?“, so Frau F. Auf „Krone“-Anfrage gibt es von der Makler-Firma keine Stellungnahme. Der Verkäufer ist auf Tauchstation. Der Treuhänder streitet ab, wirtschaftlich mit irgendeiner Partei verbunden zu sein.

Isabella Kubicek, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter