25.09.2019 08:19 |

„Ehe sabotiert“

Moore ging in der Nacht vor erster Hochzeit fremd

Sie enthüllt in ihren Memoiren, dass Ashton Kutcher sie während der Ehe betrogen hat. Doch Demi Moore ist in punkto Untreue auch kein Kind von Traurigkeit. In „Inside Out“ verrät sie, dass sie in der Nacht vor ihrer ersten Hochzeit fremdging.

1980 gab die damals erst 18-Jährige dem 13 Jahre älteren Musiker Freddy Moore das Jawort. Und das, obwohl sie ernsthafte Zweifel hatte, dass sie wirklich heiraten wollte.

„Und was habe ich getan? Ich habe mich nicht mit meinen Zweifeln an den Mann, mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen wollte, gewandt. Weil ich mir sonst hätte selbst eingestehen müssen, dass ich mich mit der Hochzeit nur von meiner Trauer über den Tod meines Vaters ablenken wollte“, schreibt Moore in ihren Memoiren.

Ehe „sabotiert“
Stattdessen beschloss die Schauspielerin, ihre Ehe schon vor dem Beginn „zu sabotieren“. Sie schlich sich mit der Ausrede, dass sie ihr Ehegelübde schreiben muss, von ihrem eigenen Junggesellinnen-Abschied weg: „Dann habe ich einen Typen angerufen, den ich an einem Filmset getroffen habe. Ich bin dann zu seinem Apartment gefahren.“

Demi hatte im Alter von 16 den damals 29-jährigen Moore kennengelernt - als dieser noch mit seiner ersten Frau Lucy verheiratet war: „Ich war ein selbstsüchtiger Teenager, der ohne viel Respekt für den Bund der Ehe aufgewachsen war. Deshalb bin ich einfach in Freddys Leben gesprungen, ohne mir viel Gedanken um seine Frau zu machen.“

Die Ehe der Moores wurde 1985 wieder geschieden. Zwei Jahre später heiratete Demi Moore dann Bruce Willis.  

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.