16.09.2019 08:06 |

In Raum verschanzt

Sohn (45) sticht Mutter Küchenmesser in Rücken

Mit einem Küchenmesser hat ein 45 Jahre alter Vorarlberger am Sonntag auf seine 74-jährige Mutter eingestochen und sich danach in seinem Zimmer in der gemeinsamen Wohnung verbarrikadiert. Der Lebensgefährte der Pensionistin fand die Schwerverletzte später auf und schlug Alarm. Ein Großeinsatz der Polizei war die Folge. Der mutmaßliche Täter ließ sich schließlich widerstandslos festnehmen. Gegen ihn wird wegen versuchten Mordes ermittelt.

Die Hintergründe der Tat sind derzeit Gegenstand von Ermittlungen. Laut Polizei dürfte es zum Angriff in der Zeit zwischen 11 und 14 Uhr in der gemeinsamen Wohnung in Hohenems gekommen sein. Mutter und Sohn dürften in Streit geraten sein, in der Folge stach der 45-Jährige seiner Mutter mit einem Küchenmesser in den Rücken. Die Pensionistin brach schwer verletzt zusammen, der Sohn sperrte sich anschließend in sein Zimmer ein.

Großaufgebot der Polizei rückte an
Gegen 14.30 Uhr kam der Lebensgefährte der 74-Jährigen nach Hause und fand die Frau am Boden vor. Er alarmierte sofort die Einsatzkräfte, die Polizei rückte daraufhin mit einem Großaufgebot von 35 Mann an. Während Notarzt und Rettung die Verletzte versorgten und stabilisierten, „sicherten die exekutiven Einsatzkräfte den Einsatz ab“, hieß es. Die Uniformierten wirkten danach auf den Sohn im Nebenzimmer ein: „Der Beschuldigte konnte anschließend widerstandslos festgenommen werden.“

Die schwer verletzte 74-Jährige wurde ins LKH Hohenems eingeliefert, sie befindet sich außer Lebensgefahr. Die Ermittlungen sind in vollem Gange.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg Wetter
11° / 18°
einzelne Regenschauer
14° / 20°
einzelne Regenschauer
11° / 19°
einzelne Regenschauer
15° / 20°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter