13.09.2019 12:23 |

„Zeige, was dir blüht“

Frühpensionist drohte Schüler (14) per WhatsApp

Mit WhatsApp-Nachrichten in Furcht und Schrecken versetzt hat ein Familienvater einen gerade einmal 14 Jahre alten Burschen. Der soll zuvor den Sohn des Mannes gewürgt haben. Jetzt musste sich der psychisch kranke Mann vor Gericht in Eisenstadt verantworten. Das Urteil akzeptierte der Angeklagte nicht.

„Wenn Du meinen Sohn bedrohst, werde ich Dir zeigen, was Dir blüht. Wir sehen uns in der Schule.“ Diese furchterregende WhatsApp-Nachricht schickte ein psychisch kranker Frühpensionist an einen erst 14-jährigen Schüler. Dessen Eltern wiederum verständigten die Polizei.

„Medikamente nicht richtig dosiert“
Vor Gericht in Eisenstadt beantragte der Täter zunächst, die Öffentlichkeit von dem Verfahren auszuschließen, was die vorsitzende Richterin jedoch umgehend ablehnte: „Haben Sie das geschrieben, möchte ich wissen. Ja oder nein? Darum geht es hier heute.“ Es könne „schon sein“, er wisse es nicht genau, so der Angeklagte: „Möglicherweise waren an dem Tag meine Medikamente nicht richtig dosiert. Auf jeden Fall tut es mir leid, wenn ich es gewesen bin.“

Der Amtsarzt bescheinigte dem Beschuldigten allerdings volle Zurechnungsfähigkeit. Das Urteil - fünf Monate bedingt - nahm der Angeklagte nicht an: „Das ist einfach viel zu hoch.“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
9° / 21°
heiter
5° / 21°
wolkig
10° / 21°
heiter
9° / 22°
heiter
7° / 21°
wolkig
Newsletter