14-jährige Innviertler

Spielplatz verwüstet, um Mädchen zu beeindrucken

Ein 14-Jähriger Innviertler und drei gleichaltrige Freunde wurde als Vandalen überführt. Um einem Mädchen zu imponieren haben sie einen Spielplatz in Taufkirchen an der Pram verwüstet.

Am 7. September verwüsteten vorerst unbekannte Täter den Kinderspielplatz am Sportgelände im Gemeindegebiet von Taufkirchen an der Pram. Sie zerstörten unter anderem eine Parkbank, Mistkübel und Einrichtungen der Spielstätte. Im Zuge der Erhebungen konnten ein 14-jähriger Schüler und dessen drei gleichaltrige Freunde, alle aus dem Bezirk Schärding, als Täter ausgeforscht werden.

Imponiergehabe
Die Schüler sind geständig. Als Motiv für die Tat gaben sie zum einen Imponiergehabe gegenüber einer 15-jährigen Schülerin an und zum anderen aus Langeweile gehandelt zu haben. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter