12.09.2019 16:01 |

Köstlich!

Riesen-Zimtschnecke

Um die Zimtschnecke aufzuteilen, empfehlen wir sie wie eine Torte aufzuschneiden. 

Für 12 Portionen

Zutaten:

Für den Germteig:

  • 120 g Butter (flüssig)
  • 480 ml Vollmilch (lauwarm)
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Pkg. Trockengerm oder 30 g frische Germ
  • 600 g Weizenmehl (glatt)
  • 1 Tl Backpulver
  • 2 Tl Salz
  • Butter (für die Form)

Für die Füllung:

  • 175 g Butter (flüssig)
  • 170 g Brauner Zucker
  • 2 El Zimt
  • etwas Vanillezucker

Für die Glasur:

  • 115 g Frischkäse
  • 2 El Butter (flüssig)
  • 2 El Vollmilch
  • 1 Tl Vanilleextrakt
  • 160 g Staubzucker

Zubereitung:

Eine hitzebeständige Pfanne oder Kuchenform (Ø 26 cm) mit Butter einfetten. In einer großen Schüssel die warme Milch und die Germ vermischen, geschmolzene Butter und Zucker zugeben und verrühren. Danach 400 g von dem Mehl zugeben und mit einem Holzlöffel verrühren, bis alles sich gerade so miteinander verbunden hat. Noch etwa 100 g Mehl darüberstreuen. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen. Anschließend Backpulver und Salz unterrühren. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und leicht durchkneten, bis der Teig nicht mehr an der Arbeitsfläche kleben bleibt. Falls notwendig, etwas mehr Mehl einarbeiten.

Den Teig zu einem etwa 1 cm dicken Rechteck gleichmäßig ausrollen, die Ränder gerade schneiden. Die flüssige Butter auf den Teig streichen. In einer kleinen Schüssel den braunen Zucker mit dem Zimt vermischen und gleichmäßig auf dem mit Butter bestrichenen Teig verteilen.

In 4 lange gleichgroße Streifen schneiden. Den ersten Streifen fest von links nach rechts einrollen. Diese Rolle links auf den 2. Streifen setzen und zusammen aufrollen. So mit den restlichen Teigstreifen verfahren, damit eine große, dicke Zimtschnecke entsteht. Die Schnecke in die bebutterte Form setzten und zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen. Dabei sollte die Schnecke sich bis zum Rand weiter ausdehnen.

Währenddessen das Backrohr auf 160° C vorheizen. Die Zimtschnecke etwa 45 Minuten lang backen. Danach mit Alufolie abdecken (damit die Oberfläche nicht verbrennt) und weitere 35 Minuten lang backen.

Danach die fertig gebackene Zimtschnecke aus dem Rohr nehmen und 20 Minuten lang bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Währenddessen für die Glasur alle Zutaten miteinander verrühren und über die überkühlte Zimtschnecke gießen.

Zum Servieren am besten wie eine Torte aufschneiden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter