21.08.2019 12:06 |

Fußballfan getötet

Mordverdächtiger (17): „Ich neige zur Gewalt“

Jener 17-Jährige, der den 57 Jahre alten Fußballfan Fritz D. am Montag im Wiener Bezirk Simmering getötet haben soll, hat sich in seiner ersten Einvernahme zu der Tat geäußert. So habe er seit längerer Zeit psychische Probleme. „Ich neige teilweise zur Gewalt“, sagte der junge Mann gegenüber Polizisten aus. Im Zuge eines solchen unmotivierten Gewaltausbruchs habe er den Wiener getötet.

Wie der 17-jährige österreichische Staatsbürger gegenüber der Polizei aussagte, hatte er den 57-jährigen Fußballfan, der mit seinem Lieblingsverein Austria Wien sämtliche Spielstätten in Europa besucht hatte, bereits seit einigen Monaten gekannt.

„Gewalteinwirkung gegen den Kopf“
Am Montag trafen sich die beiden zunächst in der Stadt und fuhren dann in das Haus der Eltern des 17-Jährigen in der Mühlsangergasse. Die in Simmering bekannte und angesehene Familie sei nicht zu Hause gewesen. Im Haus sei es dann zum Gewaltausbruch des jungen Mannes gekommen - er tötete laut eigener Aussage Fritz D. mit zwei herumstehenden Gegenständen, die er gegen den Kopf des Opfers schlug. Empfunden habe er dabei nichts. Bevor der 17-Jährige selbst die Polizei alarmierte, rief er seinen Arzt an. 

Polizeisprecher Patrick Maierhofer betonte, dass der 17-Jährige bislang polizeilich nicht aufgefallen war. Er habe ein mangelndes Gefühlsverständnis bzw. Empathieempfinden an den Tag gelegt, sagte der junge Mann bei seiner Einvernahme Maierhofer zufolge. Möglicherweise handle es sich um eine Art Autismus. Der Bursch hatte Maierhofer zufolge eine Zeit lang eine Schule besucht, dann wieder nicht.

Die Staatsanwaltschaft Wien stellte für den 17-Jährigen, der sich bereits seit längerer Zeit in psychiatrischer Behandlung befand, die Untersuchungshaft in Aussicht. Er wird in eine Justizanstalt überstellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter