19.08.2019 11:03 |

Alles neu:

Fotos: So neu wird der Flughafen in Klagenfurt

Mehr als eine Milliarde Euro will die Lilihill Gruppe in den nächsten Jahren in den Klagenfurter Airport stecken. Dieser soll bis 2024 zum modernsten, effizientesten und passagierfreundlichsten Flughafen Europas ausgebaut werden. Rund um den Flugbetrieb entsteht die neue Aviation City: Sie umfasst ein Flughafenhotel, ein Logistikzentrum, einen Technologiepark und ein Messezentrum. Und man plant neue Flugverbindungen - auch nach Istanbul, Paris und Frankfurt. Die Pläne wurden am Montag präsentiert.

Als erster Schritt wird der Flughafen ab sofort unter der Marke „The new Airport Klagenfurt“ auftreten. Bis 2024 wird der gesamte Flughafen neu errichtet, um zum modernsten und effizientesten Flughafen Europas zu werden. Kernstück der Maßnahmen ist ein neuer Flughafenkomplex mit einem neuen Terminal, zukunftsweisender Infrastruktur und moderner Architektur.

Neuer Check-In-Bereich
Passagiere können sich auf einen ansprechenden Check-in-Bereich, neue Gates und einen neuen Ankunftsbereich freuen, die neue Standards für Regionalflughäfen setzen werden. Die neue Aviation Mall soll Passagieren attraktive Einkaufsmöglichkeiten bieten, auch das Gastronomieangebot soll neue Maßstäbe setzen. Zudem sorgen eine neue Gepäcklogistik und ein neues Betankungssystem für besseres Service, kürzere Bodenzeiten und ein entspanntes Reiseerlebnis.

Eine Million Passagiere pro Jahr
Um für den Bedarf der Zukunft gerüstet zu sein, wird die Abfertigungskapazität des Airport Klagenfurt in den nächsten Jahren auf eine Million Passagiere pro Jahr erhöht. Das entspricht nahezu einer Verfünffachung der aktuellen Passagierzahlen: 2018 verzeichnete der Airport Klagenfurt knapp 230.000 Passagiere bei 3.566 Flugbewegungen.

Neue Destinationen: Frankfurt, Paris und Istanbul
Dazu will man das Flugangebot massiv ausbauen und attraktivieren: Insbesondere durch neue Flugverbindungen zu bedeutenden Hubs wie Frankfurt, London, Paris und Istanbul. In einem ersten Schritt sollen die Verbindungen an den Austrian-Airlines-Hub Wien optimiert werden.

Parkgarage mit 3000 Stellplätzen
Ebenfalls bis 2024 wird die neue Parkgarage fertiggestellt, die über 3000 Stellplätze verfügt. Durch die Airport-Modernisierung bis 2024 sollen bis zu 270 Arbeitsplätze rund um den Flug- und Infrastrukturbetrieb entstehen. Lilihill beziffert die Investitionskosten für den neuen Airport Klagenfurt mit rund 260 Millionen Euro.

Ein neuer Stadtteil
Mit dem neuen „Avitel“ wird ein Airport- und Messehotel mit rund 250 Betten entstehen, das ebenfalls in die neue Aviation City Klagenfurt integriert wird. Zudem wird auf einer Fläche von rund 35.000 Quadratmetern die neue AVIFAIR errichtet: Ein Messezentrum mit bis zu sieben Hallen. Damit soll Kärnten im internationalen Wettbewerb um Kongress- und Veranstaltungsformate wieder verstärkt aufzeigen, so die Lilihill. „Der neue Stadtteil bietet der gesamten Region eine neue Zukunftsperspektive. Die perfekte Anbindung des Airport an Autobahn und Bahn ist dafür die optimale Voraussetzung“, ist Lilihill-Geschäftsführer Karl-Georg Eisner überzeugt.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.