17.08.2019 13:37 |

Staatsanwalt ermittelt

Nach Tod eines Mädchens: Mauthner Klamm gesperrt

In tiefer Trauer sind die Eltern jener Vierjährigen aus Wien, die bei einer Wanderung durch eine Klamm in Oberkärnten von einem Ast getroffen und getötet wurde. Mutter (48) und Vater (55) sind außerdem so geschockt über den Tod ihres Wunschkindes, dass sie bisher nicht zum Unfallgeschehen befragt werden konnten. Die Klamm wurde gesperrt, die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eingeleitet, ob es sich um fahrlässige Tötung handelt.

Es soll geklärt werden, ob jemand dafür verantwortlich sein könnte. Betreiber des Wanderweges mit Hängebrücken und in Fels geschlagenen Tunneln ist die Gemeinde. Der „Klaubautersteig“ hatte wegen der Regenfälle bereits am Donnerstag gesperrt werden müssen. Am Freitag könnte sich der Ast oberhalb der „Schwarzbrunnquelle“ ebenfalls wegen der Regenfälle von der Felskante gelöst haben.

Schon 2017 war die Klamm nach einem Unfall gesperrt gewesen: Ebenfalls ein morscher Baumstamm und Steine hatten die darunter liegende Hängebrücke beschädigt. Eine Urlauberin aus den Niederlanden war leicht verletzt worden. Mann und Sohn (3) blieben unverletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter