09.08.2019 12:35 |

100 Abnehmer

Nigerianischer Drogenring in Kärnten zerschlagen

Heroin, Kokain und Cannabis im Wert von einer halben Million Euro soll ein Drogenring seit dem Jahr 2017 von Italien nach Klagenfurt geschmuggelt haben. Jetzt klickten für einige Dealer die Handschellen. Die Polizei hat sieben Nigerianer gefasst - unter ihnen die drei mutmaßlichen Köpfe der Organisation.

Insgesamt 20 Verdächtige sitzen seit Tagen in Klagenfurt in Untersuchungshaft. „Es sind Flüchtlinge aus Nigeria mit italienischen Papieren“, erklärt Ermittler Mario Wurzer. An die 100 Polizisten hatten am Montag sechs Wohnungen gestürmt. Gefunden wurden dort drei Kilogramm Heroin und zwei Kilogramm Kokain. Bereits 2018 waren Kuriere in Kärnten gestoppt worden, die Suchtgift in Bodypacks aus Italien geschmuggelt hatten.

Die Annahme, das Heroin und Kokain sei für Wien bestimmt, stellte sich aber als falsch heraus. Wurzer: „Es wurde alles im Raum Klagenfurt verkauft. Wir gehen von 100 Abnehmern aus.“

Im italienischen Ferrara soll die Organisation Mitglieder rekrutiert haben. Wurzer: „Die Aufgaben waren präzise aufgeteilt.“ Der einzige Österreicher, ein Klagenfurter (68) mit nigerianischen Wurzeln, soll das Geld verwaltet haben.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen