Mi, 17. Juli 2019
13.07.2019 16:03

GP von Großbritannien

Sechs Tausendstel! Bottas gewinnt Pole-Krimi

Valtteri Bottas bestreitet den Formel-1-Grand-Prix von Großbritannien aus der Pole Position. Der finnische Mercedes-Pilot war auf dem Weg zu seiner 10. Karriere-Pole am Samstag den Wimpernschlag von sechs Tausendstel schneller als sein britischer Stallrivale Lewis Hamilton bei dessen Heimrennen in Silverstone.

Dritter war Ferrari-Pilot Charles Leclerc (+0,079 Sek.) vor Spielberg-Sieger Max Verstappen (0,183).

„Valtteri hat einen super Job gemacht“, sagte Hamilton am Samstag. „Ich war heute nicht gut genug. Aber das Rennen morgen ist lang, ich hoffe, dass ich meine Fans stolz machen kann. Es ist das beste Rennen mit den besten Fans.“

Vor dem zehnten von 21 Saisonläufen führt Hamilton die Gesamtwertung mit 197 Punkten deutlich vor Bottas (166) an. Dritter ist Spielberg-Sieger Max Verstappen (126) im Red Bull. Der Niederländer startet aus der zweiten Startreihe neben Leclerc. Jener wollte das Maximum aus seinem Ferrari herausgeholt haben. „Der dritte Platz ist nicht schlecht und offensichtlich das Beste, was wir erreichen konnten.“ Nach seiner Bestzeit in der zweiten Qualifying-Phase inspizierte der 21-jährige Monegasse nach Rang drei ein wenig ungläubig den Mercedes. „Sie waren sehr schnell, vor allem in den Kurven.“ Ob er Teile gefunden habe, die auch sein Ferrari gebrauchen könnte? Leclerc: „Ich habe mir nur den Zustand der Reifen angeschaut.“

Vettel mit Problemen
Sein Teamkollege Sebastian Vettel stand als Sechster erneut als großer Verlierer da. „Ich verliere im Moment überall ein bisschen. Ich war nicht in der Lage, mich zu steigern, was normalerweise von alleine kommt.“ Anders als die Mercedes gehen beide Ferrari mit den Soft-Reifen ins Rennen. Vettel: „Wir sind als Team der Meinung, dass es die bessere Wahl ist. Es wird auch für morgen keinen großen Unterschied ausmachen.“

Endstand:
1. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes 1:25,093 Min.
2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes +0,006 Sek.
3. Charles Leclerc (MON) Ferrari 0,079
4. Max Verstappen (NED) Red Bull 0,183
5. Pierre Gasly (FRA) Red Bull 0,497
6. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 0,694
7. Daniel Ricciardo (AUS) Renault 1,089
8. Lando Norris (GBR) McLaren 1,131
9. Alexander Albon (THA) Toro Rosso 1,252
10. Nico Hülkenberg (GER) Renault 1,293 (in Q3)
11. Antonio Giovinazzi (ITA) Alfa Romeo 1:26,519
12. Kimi Räikkönen (FIN) Alfa Romeo 1:26,546 (in Q2)
13. Carlos Sainz Jr. (ESP) McLaren 1:26,578
14. Romain Grosjean (FRA) Haas 1:26,757
15. Sergio Perez (MEX) Racing Point 1:26,928
16. Kevin Magnussen (DEN) Haas 1:26,662 (in Q1)
17. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 1:26,721
18. Lance Stroll (CAN) Racing Point 1:26,762
19. George Russell (GBR) Williams 1:27,789
20. Robert Kubica (POL) Williams 1:28,25

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Start-Pressekonferenz
Bundesliga geht mit neuen Gesichtern in die Saison
Fußball National
Trotz „Durchmischung“
9:0! Rapid im „Test-Finale“ in Volltreffer-Laune
Fußball National
Gamer-„Erdbeben“
Juventus heißt jetzt Piemonte Calcio - auf FIFA20
Fußball International
Totaler Unterschied
Neymar und Ronaldo: Superstars in eigenen Welten!
Fußball International
Flucht vor Hummels
34 Mio. €! PSG krallt sich DIESEN BVB-Verteidiger
Fußball International
Nach Copa-Abrechnung
Lionel Messi: Sein Lachen ist zurück!
Fußball International
Im Barcelona-Training
Griezmann kassiert zum Einstand „Doppelgurkerl“
Fußball International
Für PSG „lächerlich“
Neymar: Barca bietet Coutinho, Dembele & 40 Mille
Fußball International
Spielplan
15.07.
16.07.
17.07.
18.07.
20.07.
21.07.
23.07.
Russland - Premier League
FC Lokomotiv Moskau
1:1
FC Rubin Kazan
UEFA Europa League
Tobol Kostanay
14.00
AS La Jeunesse D Esch/Alzette
Gjorce Petrov
16.30
Alashkert
FC Kairat Almaty
16.30
NK Siroki Brijeg
KS Teuta Durres
17.00
FK Ventspils
FC Inter Turku
17.30
Bröndby IF
FK Rigas Futbola Skola
18.00
NK Olimpija Ljubljana
Levadia Tallinn
18.00
Stjarnan Gardabae
Rovaniemen Palloseura
18.00
Aberdeen FC
Universitatea Craiova 1948 CS
18.00
Sabayil
FC Dinamo Minsk
18.30
FK Liepaja
Levski Sofia
18.30
MFk Ruzomberok
FK Neftchi Baku
19.00
Csf Speranta Nisporeni
FC Vaduz
19.00
Breidablik Kopavogur
FC Torpedo 2008 Kutaisi
19.00
FC Ordabasy
FC Milsami
19.00
Fotbal Club FCSB
Hsk Zrinjski Mostar
19.00
FK Akademija Pandev
Zalgiris Vilnius
19.00
Budapest Honved FC
FC Petrocub
19.00
AEK Larnaca FC
Apollon Limassol FC
19.00
FK Kauno Zalgiris
Cracovia Krakau
19.00
Dac 1904 Dunajska Streda
FK Haugesund
19.00
Cliftonville FC
Hapoel Beer Sheva FC
19.30
KF Laci
UE Engordany
19.30
FC Dinamo Tiflis
FC Progres Niederkorn
19.30
Cork City FC
IFK Norrköping
20.00
Saint Patrick's Athletic FC
HNK Hajduk Split
20.00
Gzira United FC
NS Mura
20.00
Maccabi Haifa FC
KS Kukesi
20.00
Debreceni VSC
B36 Torshavn
20.00
Crusaders FC
Fehervar FC
20.00
FK Zeta Golubovci
Hibernians FC
20.00
FC Shakhter Soligorsk
FC Vitebsk
20.30
Kuopion Palloseura
FK Skopje
20.30
FC Pyunik Yerevan
FK Radnicki Nis
20.45
FC Flora Tallinn
NK Domzale
20.45
Balzan Youths
FK Buducnost
20.45
JK Narva Trans
Kilmarnock FC
20.45
Connah's Quay Nomads FC
FC Spartak Trnava
20.45
FK Radnik Bijeljina
Rangers FC
20.45
FC St Josephs
Ballymena United FC
20.45
Malmö FF
Shamrock Rovers FC
21.00
SK Brann
KR Reykjavik
21.00
Molde FK
Legia Warschau
21.00
FC College Europa

Newsletter