07.07.2019 09:18

Wehren im Einsatz

Schwere Unwetter im Bezirk Spittal

Mehrere Stunden standen zahlreiche Feuerwehren in der Nacht auf Sonntag im Einsatz. Bäume waren durch schwere Unwetter auf Häuser und Straßen gestürzt. Durch eine starke Windböe wurde 1/3 des Daches des Wohngebäudes weggerisse

Unwetter, teilweise mit Hagel, haben in der Nacht auf Sonntag im Süden Österreichs für einige Feuerwehreinsätze gesorgt. Die Einsatzkräfte hatten es mit durch Blitzschläge ausgelösten Bränden, umgestürzten Bäumen und Schäden durch heftige Windböen zu tun. In Kärnten war der Raum Spittal an der Drau besonders betroffen. Laut Polizei wurde durch den Sturm ein Wohnhaus mit Pultdach abgedeckt.

Darüber hinaus gab es vorübergehend mehrere Straßensperren wegen umgestürzter Bäume. Betroffen war auch die Tauernautobahn. In Hermagor brannte ein Baum wegen Blitzschlags. In Kärnten gab es laut Landesalarm- und Warnzentrale insgesamt rund 40 Sturmeinsätze für die Feuerwehr.

Einsatz am Wörthersee
Der starke Wind sorgte auch am Wörthersee für einen Einsatz: Ein Motorboot war in Seenot geraten. Ein Rettungsschwimmer musste drei Personen aus dem Wasser holen, alle anderen konnten sich selbst ans Ufer retten. Das Boot war mit Wasser vollgelaufen.

Im Einsatz standen sieben Einsatzkräfte, das Einsatzboot 1 und das Einsatz KFZ gemeinsam mit der FF Pörtschach, Krumpendorf und Pritschitz so wie die ÖWR Einsatzstellen Krumpendorf und Bad Saag.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Auch Pep interessiert
„Riesenehre!“ Alaba spricht über Barca-Gerüchte
Fußball International
Warum es alle wollen
Megahype um Cellstar
Adabei
Pistolen, Revolver
All diese Waffen bunkerte ein Pensionist illegal
Niederösterreich
Hoffenheim-Camp
Ein Spion erwünscht: Foda bei Grillitsch und Co.
Fußball International
Salzburgerin in NÖ
Edtstadler-Schwester: Wirbel um Kandidatur für ÖVP
Niederösterreich
Mehr als Käse & Uhren
Kulturstadt der Schweiz: Luzern nach Lust & Laune
Reisen & Urlaub
„Noch ein langer Weg“
Grüne haben genug Unterschriften für Kandidatur
Österreich

Newsletter