21.06.2019 08:48 |

Cobra im Einsatz

Morddrohung gegen Doskozil: Verdächtiger gefasst

Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) ist vergangene Woche von einem unbekannten Anrufer mit dem Umbringen bedroht worden. Am Mittwoch konnten Einsatzkräfte der Cobra einen Verdächtigen in der Oststeiermark festnehmen. Der 52-Jährige sitzt seither in Eisenstadt in Haft. Für Doskozil sei die Angelegenheit „keine einfache Situation“ gewesen.

Am vergangenen Sonntag hatte laut Polizei ein zunächst unbekannter Mann bei einem Verwandten Doskozils angerufen und diesen, seine Familie sowie den Landeschef mit dem Umbringen bedroht, falls er die Polizei verständigen sollte. Dabei sollen auch Worte wie „I ram eam auf die Seitn“ gefallen sein, berichtete die Gratiszeitung „Heute“.

Mittels Rufdatenerfassung ausgeforscht
Der Landeshauptmann, selbst früher Polizeichef im Burgenland, habe den Vorfall umgehend gemeldet. Mittels Rufdatenerfassung wurde der 52-Jährige als Verdächtiger ausgeforscht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Eisenstadt nahmen ihn Cobra-Beamte Mittwochnachmittag fest.

Der 52-Jährige wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht, die Untersuchungshaft wurde beantragt. Es herrsche „Tatbegehungs- und Verdunkelungsgefahr“. Die Ermittlungen zum Motiv und zu den näheren Umständen des Vorfalls sind noch im Gange, hieß es von der Polizei, die vorerst keine weiteren Details bekannt gab.

„Höchstes Vertrauen“ in Polizei
Doskozil habe sein Programm dennoch „normal weitergemacht“, er habe „höchstes Vertrauen“ in die Polizei. Im Endeffekt sei der Vorfall „Gott sei Dank glimpflich ausgegangen“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
5° / 7°
starker Regen
6° / 9°
starker Regen
4° / 7°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen