09.06.2019 21:15 |

Repair Café

Schule setzt ein Zeichen gegen Wegwerfgesellschaft

Ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft setzten die Schüler der Polytechnischen Schule (PTS) in Matrei. Unter dem Motto „Verwenden statt verschwenden“ reparierten sie im Zuge des ersten Repair Cafés in der Gemeinde kaputte Dinge. Die PTS plant zukünftig weitere Repair Cafés zu veranstalten.

Ob eine verbogene Fahrradlenkstange, Hosen mit aufgerissenen Nähten, wackelige Hocker oder kaputte Spielsachen - insgesamt 40 Gegenstände setzten die Schüler am Freitag in den Werkstätten der Polytechnischen Schule in Matrei wieder instand.

Motto: Verwenden statt verschwenden
An einer Station erklärten die Jugendlichen den Erwachsenen auch die Handhabung technischer Geräte, die Bedienung von Handys und Tablets sowie Programme am Computer. „Ziel des Repair Cafés ist es, den Müll zu reduzieren und Altes weiter zu verwenden. Dabei müssen wir wieder lernen, Dinge länger im Umlauf zu haben, anstatt immer neu zu kaufen“, erklärt Nicole Suntinger, die Klima- und Energiemodellregionsmanagerin von der Sonnenregion Hohe Tauern, die ebenfalls am Projekt mitwirkte.

Konsumwahnsinn der Gesellschaft
Auch Schulleiterin Tanja Klocker ist begeistert: „Einerseits schnuppern die Jugendlichen durch das Mithelfen beim Reparieren in die Berufswelt, andererseits wird ihnen aufgezeigt, dass der Konsumwahnsinn der heutigen Gesellschaft nicht immer im Vordergrund stehen muss.“ 

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Hinspiel in Straßburg
LIVE: Schafft Hütter Sprung in EL-Gruppenphase?
Fußball International
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich

Newsletter