So, 16. Juni 2019
25.05.2019 13:48

Drehstart noch 2019?

Clint Eastwood verfilmt Olympiadrama von Atlanta

Oscar-Preisträger Clint Eastwood (88) und das Studio Warner Bros. setzen ihre Zusammenarbeit mit dem mittlerweile zehnten Projekt fort. Thema des von „Dirty Harry“ geplanten Dramas ist das Bombenattentat bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta rund um Richard Jewell.

Die Geschichte von Richard Jewell geht auf einen Wachmann zurück, der bei den Olympischen Sommerspielen von 1996 in einem Rucksack eine Bombe fand, die Umgebung aber nicht rechtzeitig evakuieren konnte. Nach dem Anschlag mit zwei Toten und 111 Verletzten wurde er erst als Held gefeiert, dann aber zum Verdächtigen und machte als möglicher Bombenleger Schlagzeilen, bevor der Verdacht ausgeräumt wurde. Jewell starb 2007 im Alter von 44 Jahren.

Drehstart noch 2019
Der Film sollte eigentlich von 20th Century Fox gedreht werden, doch nun wird sich Warner Bros. um die Umsetzung kümmern, die gemeinsam mit Eastwoods Produktionsfirma erfolgen soll. Zeitweilig waren die Schauspieler Jonah Hill (als Jewell) und Leonardo DiCaprio in der Rolle eines Anwalts im Gespräch, nun soll Matt Damon Interessen zeigen.

Eastwood hofft, noch in diesem Jahr mit den Dreharbeiten beginnen zu können. Die Hollywood-Legende war zuletzt als Lilienzüchter und Drogenkurier im Thriller „The Mule“ zu sehen und feiert am 31. Mai seinen 89. Geburtstag.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Finalsieg vs. Südkorea
Ukraine krönt sich erstmals zum U20-Weltmeister
Fußball International
Im Alter von 88 Jahren
Architekt Wilhelm Holzbauer ist gestorben
Österreich
Fünf Jahre danach
Ribery: „Es ist die größte Ungerechtigkeit!“
Fußball International
Kein Fremdverschulden!
Österreicher (47) lag tot in Hotelsuite im Kosovo
Oberösterreich
Frauen-Fußball-WM
Europameister Niederlande im Achtelfinale
Fußball International
Gluthitze, Gelsen usw.
Österreich droht ein Wetter-Sommer der Extreme
Österreich

Newsletter