Do, 20. Juni 2019
20.05.2019 22:29

Fehler beim Finale

Wasserflasche aus Plastik bei „Game of Thrones“!

Darf es ein Wasser zum Kaffee sein? Hatte erst vor zwei Wochen ein im mittelalterlichen Set von „Game of Thrones“ vergessener Coffee-to-go-Becher Spott im Internet ausgelöst, haben es die Macher beim Finale der Blockbuster-Serie noch ein letztes Mal geschafft, für Lacher zu sorgen - diesmal mit einer Wasserflasche aus Plastik, die hinter einem der Protagonisten am Ende der letzten Folge deutlich zu sehen war.

Schon in Folge 4 der finalen Staffel der HBO-Serie war argusäugigen Fans schnell der „Starbucks“-Becher aufgefallen, der auf einem Tisch vor „Drachenmutter“ Daenerys Targaryen, gespielt von Emilia Clarke, zu sehen ist.

Auch der offizielle Twitter-Account der Serie witzelte mit: „Der Latte, der in der Folge auftauchte, war ein Fehler. Daenerys hatte Kräutertee bestellt.“ Wenige Tage nach dem Bekanntwerden des Fauxpas wurde der Coffe-to-go-Becher dann aus der entsprechenden Szene geschnitten.

Plastikflasche ausgerechnet im Finale
Doch nun ist es ausgerechnet beim mit Spannung erwarteten Finale erneut zu einem peinlichen Fehler gekommen: Hinter einem Stuhlbein ist eine Wasserflasche aus Plastik im Bild zu sehen. Die Flasche steht neben dem Stiefel von Samwell Tarly - in der Szene am Ende der letzten Folge, wo über das weitere Schicksal der Sieben Königslande von Westeros entschieden wird.

Besonders aufmerksame Fans wollen gar eine zweite Plastikflasche in der gleichen Szene entdeckt haben, hinter dem Bein von Brienne von Tarth.

Rund 43 Millionen US-Amerikaner schauten pro Folge rein
Die preisgekrönte Fantasy-Saga „Game of Thrones“ ist jetzt Geschichte: Am frühen Montagmorgen strahlte Sky das große Finale der achten und letzten Staffel aus. Acht Jahre lang hatte „GoT“ Fans auf der ganzen Welt gefesselt. Allein in den USA erreichte die Serie laut dem US-Sender HBO pro Folge rund 43 Millionen Menschen.

Traurig über das Ende sind aber nicht nur viele Fans, sondern auch die Protagonisten, die sich am Montag emotional von ihren Anhängern verabschiedeten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
England Gruppensieger
WM-Krimi: Schottland scheidet nach 3:0-Führung aus
Fußball International
Arnie-Kollege der Held
1:0! Polen biegt auch Italien, Spanien dreht Spiel
Fußball International
Ein 64-jähriger Mann
Erster Verdächtiger in „Causa Sala“ festgenommen
Fußball International
Auch Dortmund im Spiel
Bereitet Arsenal Angebot für Salzburg-Juwel vor?
Fußball International
Gattuso-Nachfolger
Von Genua nach Mailand! Giampaolo ist Milan-Coach
Fußball International
Tscheche Ostrak kommt
Rakowitz verlässt Wacker und geht zu Hartberg
Fußball International
Dress Hannes gewidmet
Wolfs Ausfall verändert Matchplan von U21-Team
Fußball International
Fans protestierten
Kooperation zwischen RB und Aufsteiger geplatzt!
Fußball International

Newsletter