Er hat überlebt

Skifahrer auf Gletscher von Lawine mitgerissen

Kärnten
07.05.2019 16:18

Ein Schneebrett ausgelöst hat ein 24 Jahre alter Skifahrer auf dem Mölltaler Gletscher - er wurde von der Lawine mitgerissen und fast vollständig verschüttet, konnte aber wieder ausgegraben werden.

Im bereich der Piste Nr. 2 wurde das Schneebrett von dem 24-Jährigen aus dem bezirk Spittal an der Drau ausgelöst. Die Schneemassen rissen den jungen Mann mit, und verschütteten ihn bis auf den rechten Unterarm vollständig.

Ein dem Verschütteten unbekannter, Englisch sprechender Freerider entdeckte den Unterarm und befreite den 24-Jährigen im Gesichtsbereich vom Schnee. Kurz darauf traf ein Mitarbeiter der Mölltaler Bergbahnen mit Schaufeln am Unfallsort ein und grub den Verschütteten aus.

Er blieb bei dem Vorfall unverletzt und konnte selbständig ins Tal abfahren. Er war alleine unterwegs und hatte eine Lawinenausrüstung bei sich.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele