Für Bauern wird´s eng:

Borkenkäfer, Windwurf und Schneedruck als Horror

Zuerst kam der Borkenkäfer, um zu bleiben. Dann folgten Windwurf und Schneedruck – die Bauern und die Holzindustrie rechnen mit bis zu einer Million Festmeter zusätzlichem Schadholz in OÖ. Eine 80-prozentige Förderung von Nasslagern soll die Situation entkrampfen, ergab der dritte Runde Tisch in nur 18 Monaten.

„Es ist eine Kumulierung von Ereignissen“, stellt Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger fest: „Wir rechnen derzeit mit einer Million Festmeter an zusätzlichem Schadholz durch Sturm und Schneedruck. Beim Borkenkäfer scheint es noch ärger zu werden als im Vorjahr. Der Borkenkäfer ist in der Karwoche das erste Mal ausgeflogen. Das ist ein Ausmaß dieser Plage, wie wir es in Oberösterreich noch nicht gekannt haben.“

Wald war Sparkasse
Bisher wurden Waldflächen von den bäuerlichen Besitzern eher als eine Art Sparkasse betrachtet – doch diese „grünen Guthaben“ werden nun in kurzer Zeit völlig vernichtet.

„Kalamitäten werden weiter gehen“
Landwirtschaftskammerpräsident Franz Reisecker sagt: „Der Holzmarkt ist total überfüllt. Unsere Waldbesitzer sind sehr frustriert, die Stimmung sehr negativ. Und diese Kalamitäten werden weiter gehen.“

„Brauchen Holzbauoffensive“
Ferdinand Reisecker, Holzindustrie-Fachgruppenobmann bei der WKOÖ, plädiert: „Wir brauchen eine Holzbauoffensive im öffentlichen Bereich.“

Förderungen für Nasslager
Frischholz hält derzeit den Preis von 80 bis 90 Euro pro Festmeter, bei Schadholz sind es 30 Euro. Jene, die Nasslagerungen betreiben, bekommen vom Bund eine 80-prozentige Förderung. Das soll den Markt stabilisieren.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter