07.05.2019 12:44 |

EU-Förderung:

Weiterhin Millionen aus Brüssel

Ein klares Zeichen für eine aktive Förderpolitik setzte Hans Peter Doskozil am Montag in Brüssel. Geprägt von diesem politischen Credo, verlief seine erste offizielle Reise als Landeshauptmann. Höhepunkt war das Treffen mit Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Es ging um EU-Zuschüsse ab 2021.

Kühl war nur das Wetter in Brüssel, nicht das Arbeitsklima. Deutlich freundlicher zeigte sich das Stimmungsbarometer bei Doskozils Gesprächen. „Genau das braucht Europa“, merkte Karl-Heinz Lambertz, Präsident des Ausschusses der Regionen, mit einem Schmunzeln an, als er - so wie Juncker - Karten für die heurige Mörbisch-Operette „Land des Lächelns“ überreicht bekam. Kurz zuvor hatte Doskozil, in Begleitung von Landesrat Christian Illedits, schon seinen Standpunkt punkto Förderpolitik klargelegt.

Er bekräftigte seine Forderung nach neuen, fairen Vergabekriterien. Im Konkreten geht es dem Landeschef um weitere Zahlungen aus Brüssel für die nächste Förderperiode als Übergangsregion. Das war freilich eines der Hauptthemen im gestrigen Gespräch mit Jean-Claude Juncker. Der Kommissionspräsident gibt sich äußerst positiv gestimmt. Einer Fortsetzung der EU-Zuschüsse ab 2021 bis 2027 scheint demnach nichts im Wege zu stehen. Über die genaue Auslegung der erhofften Vereinbarung wird noch debattiert werden. Details lässt Juncker vorerst offen. Feststeht: „Das Burgenland ist eine Region mit Vorbildcharakter!“

Karl Grammer, Kronen Zeitung, aus Brüssel

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
12° / 22°
wolkig
9° / 23°
wolkig
12° / 22°
wolkig
13° / 22°
wolkig
10° / 22°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter