So, 26. Mai 2019
06.05.2019 09:34

Bleibt Parteimitglied

AfD-Politikerin posierte vor Hitler-Weinflaschen

Von einer Berliner AfD-Politikerin sind in sozialen Medien brisante Fotos aufgetaucht. Auf ihnen ist Jessica Bießmann zu sehen, wie sie in einer Küche vor - in Deutschland verbotenen - Weinflaschen mit dem Porträt Adolf Hitlers posiert. Konsequenzen hat dies für die 38-Jährige jedoch nicht: Sie darf Mitglied der rechtspopulistischen Partei bleiben.

Der Landesvorstand der Berliner AfD hatte aufgrund der Fotos den Ausschluss Bießmanns aus der Partei gefordert. Das Berliner AfD-Landesschiedsgericht erteilte der Politikerin allerdings nur eine Abmahnung und erklärte, sie müsse die Postings löschen. Dies bestätigte laut der „Bild“-Zeitung am Wochenende der Berliner AfD-Sprecher Ronald Gläser. Zugleich kündigte er aber an, dass man gegen das Urteil in Berufung gehen werde und weiterhin den Ausschluss Bießmanns fordere.

„Rechtsstaatlichkeit in der AfD funktioniert“
Bießmann selbst zeigte sich in einer Reaktion auf Facebook mit der Entscheidung des Schiedsgerichts zufrieden - diese zeige, „dass die innerparteiliche Rechtsstaatlichkeit in der AfD funktioniert“. Weiters meinte sie: „Es ist zugleich ein Sieg jener Parteimitglieder, für die Patriotismus kein leeres Wort und politische Gradlinigkeit ein echtes Anliegen sind.“

„Wir wollten nur schöne Fotos machen“
Wie „Bild“ berichtet, erklärte Bießmann zudem, sie habe die Fotos vor rund zehn Jahren in einem sozialen Netzwerk gepostet - was sie nun bedauere. „Wir wollten nur schöne Fotos machen“, meinte die Politikerin gegenüber dem Blatt und behauptete, weder zum Zeitpunkt der Aufnahmen noch beim Posten derselben etwas vom Hitler-Wein im Hintergrund bemerkt zu haben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bundesliga im TICKER
LIVE: WAC, Austria & Sturm kämpfen um Europa!
Fußball National
Hofmann begeistert
Rapid bindet Jahrhundert-Talent Demir bis 2022!
Fußball National
Demokratiebewusstsein
EU-Wahl: Hohe Wahlbeteiligung zeichnet sich ab
Österreich
Flucht mit Beute
Täter räumen Bankomat leer und lösen Brand aus
Niederösterreich

Newsletter