So, 19. Mai 2019
04.05.2019 21:31

Nach Nackt-Show

Inter-Ultras wollen Skandalkicker Icardi loswerden

Es gibt andere Sachen auf der Welt, nicht nur den Fußball. Inter Mailands Superstar Mauro Icardi wollte wohl das ausdrücken, als er sich mit seiner Ehefrau nackt auf Instagram präsentierte. Bei den Inter-Fans stieß das Foto-Shooting und auch die Aktion von Icardi auf wenig Verständnis. Inter-Trainer Luciano Spaletti ist auch kein Fan von Instagram-Nachrichten der Icardis, weder vom Spieler noch von seiner Ehefrau, was er kürzlich in einem Interview kundtat (im Video oben).

Der Stürmer von Inter Mailand posierte nackt für eine Bildserie mit seiner Wanda (Wanda Nara), die mittlerweile berühmter ist, als er selbst. Nara ist auch seine Agentin und daneben noch Medienpersönlichkeit, Showgirl, Fernsehmoderatorin und Model in einer Person. Sie ist im Bild schwarz gekleidet.

Facebook-Lästern
Die Veröffentlichung der heißen Fotos wurde auch von den Ultras der Curva Nord, das heißt von den Hard-Core-Inter-Fans bemerkt. Die Gruppe, die den Spieler in der Vergangenheit schon mehrmals kritisierte, gab über ihre Facebook-Seite ihre Meinung zum Besten.

Ständiges Drama
„Niemand stellt die technischen und sportlichen Qualitäten von Icardi in Frage, aber das Problem ist und bleibt seine Mentalität und seine Einstellung, zwei Sachen, die sich anscheinend nicht ändern können“, schrieb die „Nordkurve“.

Der harte Kern der Inter-Fans hat genug von dem ständigen Drama um icardi herum: „Die vielen verpassten Gelegenheiten, sich mit den Mitspielern und mit der Kurve zu versöhnen, sind ein Beweis dafür, dass ein Spieler mit einem solchen oberflächlichen Charakter nicht Teil von Inters Zukunft werden kann.“

Heuer viel schwächer als in der letzten Saison
Der Goalgetter von Inter war letztes Jahr noch Spieler des Jahres in Italien. Heuer schoss er in 25 Spielen 10 Tore. Zum Vergleich: In der vorigen Saison war er 34-mal im Einsatz und netzte 29-mal. In der zweiten Hälfte der heurigen Saison weigerte er sich mehrere Male, für das Team von Luciano Spaletti zu spielen. PSG, Real, Juventus und andere Großklubs sollen an ihm interessiert sein.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.05.
19.05.
20.05.
21.05.
22.05.
24.05.
25.05.
26.05.
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
3:1
TSV Hartberg
Admira Wacker
3:2
Wacker Innsbruck
SV Mattersburg
1:0
SK Rapid Wien
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
3:1
SV Schwechat
SV Leobendorf
1:1
Bruck/Leitha
Österreich - Regionalliga Mitte
WSC Hertha
1:2
TUS Bad Gleichenberg
RZ Pellets WAC (A)
5:0
ATSV Stadl-Paura
Union Gurten
2:2
Sturm Graz A
Österreich - Regionalliga West
FC Dornbirn 1913
3:1
SC Schwaz
VfB Hohenems
1:3
FC Langenegg
FC Kitzbühel
0:1
SC Rheindorf Altach II
Spanien - LaLiga
UD Levante
2:2
Atletico Madrid
FC Sevilla
2:0
Athletic Bilbao
FC Getafe
2:2
FC Villarreal
Espanyol Barcelona
2:0
Real Sociedad
Real Valladolid
0:2
FC Valencia
SD Huesca
2:1
CD Leganes
Celta de Vigo
2:2
Rayo Vallecano
Deportivo Alaves Sad
2:1
FC Girona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
3:2
Spal 2013
FC Genua
1:1
Cagliari Calcio
US Sassuolo
0:0
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
0:1
Stade de Reims
Paris Saint-Germain
4:0
Dijon FCO
EA Guingamp
2:2
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
3:0
OGC Nice
OSC Lille
5:0
SCO Angers
Racing Straßburg
0:2
Stade Rennes
Olympique Lyon
4:0
SM Caen
FC Toulouse
2:5
Olympique Marseille
HSC Montpellier
1:1
FC Nantes
AS Monaco
2:0
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
3:0
Malatya Bld Spor
Trabzonspor
2:1
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
2:1
CD das Aves
CS Maritimo Madeira
0:1
Boavista FC
Vitoria Setubal
1:3
Rio Ave FC
Benfica Lissabon
4:1
CD Santa Clara
FC Porto
2:1
Sporting CP
Niederlande - Eredivisie
Heracles Almelo
0:2
FC Utrecht
FC Groningen
2:1
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
2:0
AS Eupen
KFCO Beerschot-Wilrijk
1:2
KV Oostende
St. Truidense VV
2:1
KVC Westerlo
Russland - Premier League
FC Ufa
0:2
FC Orenburg
ZSKA Moskau
1:0
Republican FC Akhmat Grozny
FC Krylia Sovetov Samara
1:2
FC Spartak Moskau
Ukraine - Premier League
Vorskla Poltawa
2:0
FC Arsenal Kiew
Karpaty Lemberg
2:0
SFC Desna Tschernihiw
FC Dynamo Kiew
2:1
FC Mariupol
FC Olimpik Donezk
2:1
FC Chernomorets Odessa
Italien - Serie A
Lazio Rom
20.30
FC Bologna
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
19.00
Sivasspor
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
19.00
Fenerbahce
Russland - Premier League
FC Rubin Kazan
18.00
FK Anschi Machatschkala

Newsletter