Nach Nackt-Show

Inter-Ultras wollen Skandalkicker Icardi loswerden

Es gibt andere Sachen auf der Welt, nicht nur den Fußball. Inter Mailands Superstar Mauro Icardi wollte wohl das ausdrücken, als er sich mit seiner Ehefrau nackt auf Instagram präsentierte. Bei den Inter-Fans stieß das Foto-Shooting und auch die Aktion von Icardi auf wenig Verständnis. Inter-Trainer Luciano Spaletti ist auch kein Fan von Instagram-Nachrichten der Icardis, weder vom Spieler noch von seiner Ehefrau, was er kürzlich in einem Interview kundtat (im Video oben).

Der Stürmer von Inter Mailand posierte nackt für eine Bildserie mit seiner Wanda (Wanda Nara), die mittlerweile berühmter ist, als er selbst. Nara ist auch seine Agentin und daneben noch Medienpersönlichkeit, Showgirl, Fernsehmoderatorin und Model in einer Person. Sie ist im Bild schwarz gekleidet.

Facebook-Lästern
Die Veröffentlichung der heißen Fotos wurde auch von den Ultras der Curva Nord, das heißt von den Hard-Core-Inter-Fans bemerkt. Die Gruppe, die den Spieler in der Vergangenheit schon mehrmals kritisierte, gab über ihre Facebook-Seite ihre Meinung zum Besten.

Ständiges Drama
„Niemand stellt die technischen und sportlichen Qualitäten von Icardi in Frage, aber das Problem ist und bleibt seine Mentalität und seine Einstellung, zwei Sachen, die sich anscheinend nicht ändern können“, schrieb die „Nordkurve“.

Der harte Kern der Inter-Fans hat genug von dem ständigen Drama um icardi herum: „Die vielen verpassten Gelegenheiten, sich mit den Mitspielern und mit der Kurve zu versöhnen, sind ein Beweis dafür, dass ein Spieler mit einem solchen oberflächlichen Charakter nicht Teil von Inters Zukunft werden kann.“

Heuer viel schwächer als in der letzten Saison
Der Goalgetter von Inter war letztes Jahr noch Spieler des Jahres in Italien. Heuer schoss er in 25 Spielen 10 Tore. Zum Vergleich: In der vorigen Saison war er 34-mal im Einsatz und netzte 29-mal. In der zweiten Hälfte der heurigen Saison weigerte er sich mehrere Male, für das Team von Luciano Spaletti zu spielen. PSG, Real, Juventus und andere Großklubs sollen an ihm interessiert sein.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten