Sa, 20. April 2019
16.04.2019 12:04

Blutige Schießerei

Kanada: 4 Menschen in Kleinstadt niedergemetzelt

In Kanada hat ein 60-Jähriger am Montag mehrere Menschen niedergemetzelt. Der mit einer Pistole Bewaffnete erschoss bei gezielten Angriffen an drei verschiedenen Tatorten in der Kleinstadt Penticton vier Menschen, ehe er sich selbst Polizei stellte.

Die Tatorte liegen innerhalb eines Radius von wenigen Kilometern - so fasste Pentictons Polizeiinspektor Ted De Jager die Tat zusammen. Die Polizei habe gerade den ersten Tatort inspiziert, als sich der Täter auf einer Wache gestellt habe und festgenommen worden sei. Bei den Ermittlungen wurden schließlich zwei weitere Leichen gefunden.

Opfer und Täter kannten sich
Medienberichten zufolge sollen sich die vier Opfer und der mutmaßliche Täter gekannt haben, das Motiv für die tödlichen Schüsse, die alle innerhalb einer Stunde abgegeben wurden, dürfte also in diesen persönlichen Verstrickungen zu suchen sein.

Blutige Schießereien in British Columbia äußerst selten
Penticton ist eine Kleinstadt mit 30.000 Einwohner. Der Ort liegt im Bundesstaat British Columbia und ist rund 250 Kilometer von Vancouver entfernt. Derartige Vorkommnisse sind in British Columbia äußerst selten. Es handelt sich bei dieser Schießerei erst um die fünfte in der Geschichte des Bundesstaates, bei der mindestens vier Menschen starben. Die letzte größere Schießerei ereignete sich 1996.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Tiefe Enttäuschung
Ronaldos unmissverständliche Geste Richtung Coach
Fußball International
Tuchel optimistisch
Neymar kehrt zurück und wird gleich Meister?
Fußball International
Rumäniens „Chilavert“
Goalie-Freistoßtor aus 40 Metern in der 94. Minute
Fußball International
Nach CL-Aus
„Holt Salah!“ - Ronaldo setzt Juve unter Druck
Fußball International
Endet die „Rotseuche“?
Austrias Wunsch: „Elf gegen Elf bis zum Schluss“
Fußball National
Flug nach Altach
Rapids englische Wochen: „Müssen Kräfte einteilen“
Fußball International
Unerwarteter Schritt
Paukenschlag! Robert Almer verlässt Mattersburg
Fußball National

Newsletter