06.04.2019 10:43 |

„Rock ‘n Play Sleeper“

Nach Tod von Babys: Fisher-Price warnt vor Wiege

Nach dem Tod von mindestens zehn Säuglingen im Zusammenhang mit einer Baby-Wiege des US-Herstellers Fisher-Price warnt dieser nun vor deren Verwendung - allerdings nur in den USA. Dabei ist das Modell „Rock ‘n Play Sleeper“ über Online-Händler auch hierzulande erhältlich, ohne jeglichen Warnhinweis.

Einer Mitteilung der staatlichen US-Verbraucherschutzbehörde CPSC (Consumer Product Safety Commission) zufolge sollen seit 2015 mindestens zehn Säuglinge in der Baby-Wiege von Fisher-Price gestorben sein. Alle Babys waren zum Todeszeitpunkt mindestens drei Monate alt - typischerweise jenes Alter, in dem Säuglinge aktiver werden und beginnen, sich vom Rücken auf den Bauch zu drehen - und nicht mit entsprechenden Gurten gesichert.

Behörde rät von Verwendung nach drei Monaten ab
Auch wenn die Behörde keine Angaben zur Ursache der Todesfälle macht, so dürften diese wohl im Zusammenhang mit den Fixierungsgurten stehen. So betonte Fisher-Price in einer Mitteilung, dass die Wiege in allen Fällen ohne den Dreipunkt-Sicherungsgurt und über das Alter von drei Monaten hinaus verwendet worden sei. 
Da weiterhin Todesfälle aufträten, empfehlen CPSC und Fisher-Price daher, die Verwendung der Baby-Wiege einzustellen, sobald die Säuglinge damit begännen, sich umzudrehen.

„Wiege erfüllt alle geltenden Sicherheitsnormen“
Unabhängig davon, welches Produkt sie verwendeten, sollten Eltern zudem darauf achten, eine sichere Schlafumgebung für Säuglinge zu schaffen.
„Fügen Sie niemals Decken, Kissen, Plüschtiere oder andere Gegenstände in die Umgebung hinzu und legen Sie Ihren Säugling zum Schlafen auf den Rücken“, heißt es. Fisher-Price selbst schrieb in einer Firmenmitteilung, dass ein Kindstod eine „unvorstellbare Tragödie“ sei. Zugleich betonte der Hersteller, dass die Baby-Wiege „Rock ‘n Play Sleeper“ alle geltenden Sicherheitsnormen erfülle.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter